Nasko: Arbeitnehmerförderungen des Landes für Projekte für ältere Arbeitslose und Jugendliche

Rund 400.000 Euro für Beschäftigungsprojekte von Seiten des Landes

St. Pölten (SPI) - Der Verein "Initiative 50 -Beschäftigungsinitiative für ältere Arbeitnehmer" erhält bis zu 287.778,98 Euro, der "Bunte Schirm" zur Betreuung von Jugendlichen erhält bis zu 110.000 Euro aus Mitteln des Arbeitnehmerförderungsfonds. "Die jüngsten Statistiken belegen es leider deutlich, vor allem für ältere Arbeitssuchende und für Jugendliche ist die Situation auf dem Arbeitsmarkt besonders trist. Flächendeckende Maßnahmen fehlen hier zur Gänze, umso begrüßenswerter ist die Landesunterstützung für Privatinitiativen", so der SPÖ Landtagsmandatar Prof. Dr. Siegfried Nasko.****

Der Verein "Initiative 50" besteht seit 1994. Ziel des Vereins ist es, älteren Arbeitslosen die dauerhafte berufliche Reintegration zu erleichtern. Der Verein arbeitet dazu sowohl mit Instituten für Erwachsenenbildung wie auch mit Firmen zusammen. Wenn die Zusammenarbeit mit einer Firma als Beschäftiger sichergestellt ist, wird die betreffende Person vom Verein eingestellt. Bis Ende 2002 konnten im Verein insgesamt 1.839 Personen beschäftigt werden, die Vermittlungsquote lag im Jahr 2003 bei beachtlichen 78%. Die Finanzierung des Vereins erfolgt aus Eigenerwirtschaftung, Mitteln des AMS und des Landes.

Der "Bunte Schirm" beschäftigt sich mit der Betreuung von Jugendlichen in familiär und beruflich schwierigen Situationen. Die Jugendlichen werden von Sozialarbeitern betreut und finden in Niederösterreich 37 Jugendhelfertreffpunkte vor, in denen Lernbegleitung, Arbeitsbegleitung aber auch Freizeitbetreuung angeboten werden. "Vor allem für Jugendliche, die keinen Arbeitsplatz und keine Ausbildungsstelle finden ist die Lage oft trist. Eine derartige Situation ist ja nicht nur ein finanzielles Problem, sondern für viele auch ein psychisches! Gerade für Jugendliche, die von allen Seiten Ablehnung erfahren ist ein solches Projekt besonders wichtig. Neben der Unterstützung derart wichtiger Projekte bedarf es aber auch einer grundlegenden Verbesserung der Arbeitsmarktsituation. Immerhin gibt es heuer 33,2% mehr Lehrstellensuchende und zusätzlich 9,2% weniger offene Lehrstellen", so Nasko.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003