VP-Finz: Johannes Hahn als neuen Stadtrat nominiert

Nachfolge von Peter Marboe wurde heute im Vorstand geregelt

Wien (19. November 2003) - "Dr. Johannes Hahn, der ja auch einer meiner Stellvertreter als Landesparteiobmann ist, wurde im heutigen Landesparteivorstand mit 37 von 45 Stimmen zum Nachfolger des scheidenden Stadtrats Dr. Peter Marboe nominiert. Ich freue mich darüber, weil Johannes Hahn ein Vollprofi ist und diese Aufgabe bestens meistern wird. Ich halte es für sehr vorteilhaft, dass er sowohl in der Landespartei vertreten ist und gleichzeitig eine Rathausfunktion inne hat", sagt heute Abend der ÖVP Wien Landesparteiobmann, Finanz-Staatssekretär Dr. Alfred Finz in einer ersten Stellungnahme nach der Vorstandssitzung.

LAbg. Dr. Johannes Hahn freut sich über seine neue Aufgabe und sagt, dass er versuchen wird, die hervorragende Arbeit seines Vorgängers weiter zu führen. "Ich werde aber nicht Marboe´s Stiefel anziehen, ich werde mit eigenen gehen", so Hahn. Einen starken Focus will er auch auf die Sozial- und Gesundheitspolitik legen.

Dr. Peter Marboe gratuliert seinem Nachfolger und betont die gute Zusammenarbeit mit Hahn, der ihm, vor allem in Koalitionszeiten, stets hilfreich zur Seite stand, weil Hahn Mitglied des Kulturausschusses war. "Er ist daher seit vielen Jahren mit der Kultur vertraut. Ich begrüße auch, dass er seine Funktion als Mitglied der Stadtregierung hauptberuflich ausüben wird und sich daher ganz seiner neuen Aufgaben wird widmen können."

Dr. Hahn wird seine jetzige Funktion bei der Firma Novomatic AG zurücklegen. Die offizielle Wahl und endgültige Bestätigung wird am 26. November im Gemeinderat erfolgen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL +43 (1) 515 43 - 40 FAX +43 (1) 515 43 - 29
presse@oevp-wien.at
NET http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002