Sozialminister Haupt trifft chinesischen Vizepremierminister (2)

Wien (OTS) - Im Rahmen seines Chinaaufenthaltes traf
Sozialminister Mag. Herbert Haupt heute in Peking mit dem chinesischen Vizepremierminister Hui Liangyu sowie mit Ismail Amat (siehe Bild), dem stellvertretenden Vorsitzenden des Nationalen Volkskongresses, zusammen. Ebenso stand ein Besuch des "Himmelstempels" am Programm (siehe Bild).

Ismail Amat, der vor eineinhalb Jahren Wien einen Besuch abstattete, unterstrich, dass sich die bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und China von Jahr zu Jahr weiter verbessert haben, und zwar sowohl in kultureller, als auch in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. An Haupt richtete er seinen Dank für die Bereitschaft, eng zu kooperieren, und versicherte, von Österreich in vielen Bereichen lernen zu können. Amat: "Durch diesen Besuch hat die Zukunft der Zusammenarbeit eine gute Perspektive."

"Österreich hat aufgrund seiner großen sozialpolitischen Vergangenheit einen sehr hohen sozialen Standard. Dies bedeutet sehr viel Erfahrung, die wir gerne weitergeben", so Haupt. In den Gesprächen kam die Dankbarkeit von chinesischer und österreichischer Seite zum Ausdruck. "Nur, wer sozialen Frieden aufbaut und sichert, gibt dem Land auch eine gute Zukunft", so Haupt abschließend.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

BM für soziale Sicherheit, Generationen
und Konsumentenschutz
Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: 0664-24 33 709
mailto: gerald.grosz@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002