Gedenkmedaille für TOY RUN-Initiator Ernst Graft jun.

Bisher rund 295.000 Euro an Spendengeldern überreicht

St. Pölten (NLK) - Im Zuge der gestrigen Ehrenzeichenüberreichung im NÖ Landhaus erhielt auch Ernst Graft jun. aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Gedenkmedaille des Landes Niederösterreich: Graft initiiert und organisiert seit 1993 jährlich mit großem persönlichen Engagement und Einsatz an Zeit bzw. finanziellen Mitteln die TOY RUN-Motorradfahrt für Kinder und weitere damit in Zusammenhang stehende Benefizveranstaltungen zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen in Sozialeinrichtungen.

Die TOY-RUN ist ein von Ernst Graft organisierter Aufruf an Motorradfahrer, im Zuge einer gemeinsamen Ausfahrt Mitte Juni ein Kinderheim zu besuchen, den Kindern Geschenke und Geldspenden zu bringen und dabei ein paar schöne Stunden zu vermitteln. Jeder Motorradfahrer spendet beim Start mindestens 10 Euro, jeder Beifahrer mindestens 5 Euro. Pro Motorrad muss zudem mindestens ein neues Spielzeug, Sportgerät oder eine Sportbekleidung für ein Kind, entsprechend der Altersgruppe des jeweils beschenkten Heimes, mitgebracht werden.

Die von Tausenden Personen getragene, weit über die Grenzen Niederösterreichs hinaus reichende Initiative - im Vorjahr haben mehr als 2.500 Motorräder teilgenommen - bedeutet für die betreuten Kinder und Jugendlichen sowie für die Mitarbeiter in den Einrichtungen des Landes Niederösterreich eine bisher noch nicht da gewesene Aufmerksamkeit und Wertschätzung.

Im Lauf der zehn Jahre, in denen zumeist Heime in Niederösterreich besucht wurden, war es Ernst Graft jun. möglich, insgesamt 295.366 Euro an Spendengeldern zu überreichen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008