UNGARN-noch 166 Tage bis zur EU!

UNGARN - Aktuelle Tourismus-News

Wien (OTS) -

Neue technische Ausrüstung für die ungarische Grenzwache

Um die schon seit der Unterzeichnung des Beitrittsvertrages im April 2003 erleichterte Grenzabfertigung auf ungarischer Seite weiter zu vereinfachen und zu beschleunigen, werden nun alle ungarischen Grenzwachen mit modernsten technischen Geräten, darunter Dokumentenlesegeräten und mobilen Wärmesensoren ausgestattet. Im Hinblick auf die kommende Verlegung der EU-Außengrenze im Jahr 2006 wird das Projekt zur Hälfte von Brüsseler EU-Fonds finanziert. Einschließlich der entsprechenden Schulung der Beamten wird damit das 1997 begonnene PHARE-Programm zur Modernisierung abgeschlossen.

Budapest ab 1. Jänner 2004 an der Spitze der UCUE

Obwohl Ungarn erst am 1. Mai 2004 der EU beitreten wird, übernimmt die Hauptstadt bereits ab 1. Jänner für ein Jahr die Präsidentschaft der UCUE (Union der EU-Hauptstädte) von Madrid. Die Entscheidung fiel auf der kürzlich stattgefundenen Jahresversammlung und soll als Geste für das gegenseitige Engagement und Verantwortungsgefühl zwischen den Mitglieds- und Anwärterstaaten gelten. Der Budapester Bürgermeister Gábor Demszky übernahm im Rahmen der Jahresversammlung symbolisch den Schlüssel der Organisation vom Madrider Stadtoberhaupt Ruiz-Gallardón Jimenez.

Haus der "Pálinka" in Budapest eröffnet

Der "Pálinka" ist nicht irgendein Schnaps, sondern ein Edelgetränk aus 100 % Früchten, das aus Ungarn nicht wegzudenken ist. Vor oder nach dem Essen, oder einfach zwischendurch, der feurige Brand darf nirgends fehlen.

Fast jede Region Ungarns hat ihre eigene schmackhafte Spezialität, wie etwa den Barack, den herrlich aromatischen Marillenbrand aus Kecskemét. Es ist daher nicht verwunderlich, das diesem typischen Hungaricum nun neben dem Haus des Weines im Budapester Burgviertel auch eine Heimat in der Hauptstadt eingerichtet wurde, wo man die hochprozentigen Spezialitäten unter einem Dach kennenlernen und verkosten kann.

Das neue "Haus des Pálinka" bietet in seinen Räumlichkeiten rund 250 verschiedene Sorten aus allen Teilen Ungarns. Es soll Experten und Liebhaber gleichermaßen anziehen und wird auch als Forum für Fachtagungen und Seminare dienen. Freundliches und geschultes Personal hilft in geschmackvoller Umgebung bei der Auswahl des passenden Edelbrandes, von denen einige auch schon internationale Auszeichnungen erwerben konnten. Passend zu den flüssigen Produkten gibt auch Accessoires wie Gläser oder Karaffen, in weiterer Folge wird es auch Fachliteratur in verschiedenen Sprachen geben.
Haus des Pálinka. H-1088 Budapest, Rákóczi út 17. Öffnungszeiten täglich 9-19 Uhr.

Veranstaltungskalender UNGARN 2004

Die Neuauflage des bewährten Veranstaltungskalenders in deutscher Sprache mit den wichtigsten und schönsten kulturellen und sportlichen Ereignissen Ungarns für das Jahr 2004 ist ab sofort in allen Außenstellen des Ungarischen Tourimusamtes sowie in den Tourinform-Büros und in zahlreichen Hotels in Ungarn kostenlos erhältlich.

Die handliche Taschenform macht ihn zu einem unentbehrlichen Begleiter jeder Ungarnreise.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel. 01/585 20 12-13
Fax 01/585 20 12-15
ungarn@ungarn-tourismus.at
http;//www.hungarytourism.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001