Konzertprogramm zum Abschluss der Ausstellung Hanne Darboven im MUMOK 20., 22. und 23. November 2003

Wien (OTS) -

20., 22. und 23. November 2003 Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien Museumsplatz 1, A - 1070 Wien Reduzierter Eintritt (EUR 6,5)! Die Teilnahme an den Konzerten ist frei

"Meine Arbeit endet in der Musik" - Hanne Darbovens Werk wird Musik

Im Abschlussprogramm der noch bis 23. November laufenden Ausstellung "Hanne Darboven. Bücher" lenkt das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) den Blick auf Darbovens Musik. Am 20., 22. und 23. November werden in der Ausstellung Hanne Darbovens Streichquartett Opus 26 (1989/90) und - als österreichische Erstaufführung! - Opus 42 ABCD (1993) aufgeführt. Die musikalische Arbeit der deutschen Konzeptkünstlerin ist ein wesentlicher und höchst faszinierender Aspekt ihres vielschichtigen Schaffens. Bei Ihren Kompositionen handelt es sich um eine sehr spezielle, suggestive, in sich stringente Form minimalistisch serieller Musik, die auf den bildnerischen Konzepten der Künstlerin basiert.

Konzerte in der Ausstellung

Hanne Darboven: Streichquartett Opus 26 (1989/90) Koehne Quartett Wien Donnerstag, 20. November 2003 19.00 Uhr: Hanne Darbovens Weg zur Musik - Einführung von Sibylle Omlin (Projektleiterin der Uraufführung von Opus 42 in Zürich im Oktober 2003) 20.00 Uhr: Konzert Hanne Darboven: Opus 42 ABCD (1993) - Österreichische Erstaufführung! Collegium Novum Zürich

In der Notation von Friedrich Stoppa. Einrichtung für Bläserquintett von Matthias Arter. Aus dem insgesamt achtstündigen Werk bringt das Collegium Novum einen fünfstündigen Auszug. (Uraufführung in Zürich im Oktober 2003)

Samstag, 22. November 2003 13.00 Uhr: Kurzeinführung von Patrick Müller (Collegium Novum Zürich) und Sibylle Omlin 13.00-14.00 Uhr, 15.00-16.00 Uhr, 17.00-18.00 Uhr: Konzert Sonntag, 23. November 2003 12.00-12.00 Uhr, 13.00-14.00 Uhr: Konzert

Projektorganisation: Sibylle Omlin (Kunsthistorikerin, lebt und arbeitet in Zürich. Leiterin der Abt. Bildende Kunst/Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel und freie Publizistin/Kuratorin.)

Während der Konzerte können sich die BesucherInnen frei in der Ausstellung bewegen.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hammerschmied,
Museum Moderner Kunst,
Telefon: 01-52500-1400,
press@mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003