Bleckmann: Gorbach ist bei den ÖBB auf gutem Weg

Wien 2003-11-16 (fpd) - Als eindrucksvolle Demonstration freiheitlicher Regierungskompetenz bezeichnete FPÖ-Generalsekretärin Magda Bleckmann den Auftritt von Vizekanzler Hubert Gorbach in der heutigen Pressestunde.*****

Nun seien die Eisenbahner und der Vorstand der ÖBB gefordert bis zum 30. April 2004 ein vernünftiges Ergebnis innerhalb der inhaltlichen Vorgaben der Regierung zu erzielen.
Das jetzt wieder verhandelt werde sei ein großer Erfolg der konsequenten Haltung des Vizekanzlers und seines Verhandlungsteams, denn während manche Scharfmacher im ÖGB schon von einem Generalstreik gesprochen hätten, habe sich der Gorbach in unzähligen Gesprächen um eine Lösung bemüht.

"Ein freiheitlicher Verkehrsminister, dem sogar vom Vorsitzenden der Eisenbahner-Gewerkschaft "Handschlag-Qualität" attestiert wird und der es schafft die Arbeitnehmervertreter der ÖBB von der Überholtheit mancher Privilegien zu überzeugen, ist ein deutliches Beispiel für die erfolgreiche Arbeit der FPÖ in der Regierung", so Bleckmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001