Neu - Unkonventionell - Chancenreich

Das Positionspapier der JVP Niederösterreich zum Österreich-Konvent

St. Pölten (JVP-NÖ) - Seit Ende Juni tagt der Österreich-Konvent. Er hat die Aufgabe, Vorschläge für eine Staats- und Verfassungsreform auszuarbeiten. Dem Konvent gehören unter anderem Vertreter gesetzgebender Körperschaften, der Länder, Gemeinden und Kammern. Auf die Interessensvertretung der Jugend wurde bei der Zusammensetzung der Ausschüsse aber nicht geachtet. Grund genug für die Junge Volkspartei, sich selber in den Diskussionsprozess einzubringen. Der Landesvorstand der JVP Niederösterreich hat kürzlich ein Positionspapier mit Ideen und Vorschlägen zum Österreich-Konvent ausgearbeitet.****

In diesem Positionspapier hält die JVP ihre Forderungen zur Reform der Verwaltung, zu den Staatszielen der Zukunft und zur Organisation der staatlichen Institutionen fest: "Es gibt drei Dinge, für die wir Jugendliche im Konvent kämpfen müssen. Wir brauchen einen öffentlichen Dienst, der sich als Serviceeinrichtung versteht und nicht zu viel kostet. Wir brauchen weiterhin die Bundesländer, weil sie ein Identität stiftendes Element unseres politischen Lebens sind und wir brauchen Chancen im Wahlrecht und in der Lehrlings- und Schülervertretung für die Jugendlichen unter 18!", sagt Lukas Mandl, der den Diskussionsprozess innerhalb der Jungen Volkspartei eingeleitet hat.

Lukas Mandl, Mitglied des Präsidiums der Jungen Volkspartei Niederösterreich und stv. Vorsitzender der Bundesjugendvertretung, ist zu Hearings in den Österreich-Konvent geladen und wird die Positionen der niederösterreichischen Jugend dort vertreten. "Gerade jetzt, wo für Österreich so entscheidende Fragen behandelt werden, müssen wir unsere Stimme erheben", sagt JVP-Landesobmann LAbg. Jürgen Maier: "Es liegt an uns, unsere Zukunft selber mitzugestalten. Das dürfen wir nicht den älteren Generationen allein überlassen."

Rückfragen & Kontakt:

Junge Volkspartei Niederösterreich
Tel.: 02742/9020 - 700
http://www.jvpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002