Onodi: Gorbach schürt Destabilisierung Österreichs

FPÖ als williger Erfüllungsgehilfe reaktionärer ÖVP-Politik

St. Pölten (SPI) - Heftige Kritik an Verkehrsminister Hubert Gorbach übt die stellvertretende Budesparteivorsitzende der SPÖ LHStv Heidemaria Onodi. "Ein Minister der in seinem Ressort Konflikte schürt, der das Land mehr und mehr in die politische Instabilität führt und die Gefährdung des sozialen Friedens bewusst in Kauf nimmt, sollte sich fragen, ob er auch der richtige Mann für dieses Amt ist", erklärt die niederösterreichische SP-Chefin. Anscheinend sei sich Gorbach seiner Verantwortung nicht bewusst.****

Die FPÖ gefalle sich anscheinend in der Rolle des willigen Erfüllungsgehilfen reaktionärer ÖVP-Politik und habe eine eigenständige politische Meinung an der Garderobe des Kanzleramtes abgegeben, so Onodi. (Schluss) alu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Alexander Lutz
Tel: 02742/2255-146
Mobil: 0664/532 93 54
alexander.lutz@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006