Heinisch-Hosek: "Jugenddemokratiepaket zeigt den richtigen Weg"

Wien (SK) Eine Ausweitung der Mitbestimmung von Jugendlichen
auf allen Ebenen sei eine wichtige demokratiepolitische Maßnahme und die SPÖ gehe mit dem "Jugenddemokratiepaket" den richtigen Weg, betonte SPÖ-Jugendsprecherin Gabrielle Heinisch-Hosek am Donnerstag im Nationalrat. Die ablehnende Haltung der ÖVP gegenüber einer Wahlaltersenkung auf 16, sei wahrscheinlich damit zu begründen, vermutete Heinisch-Hosek, dass die ÖVP aufgrund ihrer Anti-Jugendpolitik Angst vor der Jugend habe. Die SPÖ präsentiere jedenfalls in ihrem Jugenddemokratiepaket neun Punkte, die die Rechte der Jugendlichen erweitern und ausbauen, die ÖVP hingegen bringe in ihrem Fair Play Programm für die Jugend nichts wirklich Neues und auch nichts wirklich Verbesserndes. Heinisch-Hosek in Richtung ÖVP:
"Und auch wenn sie dreimal soviel jugendliche Abgeordnete haben, sie werden sich nicht durchsetzen, weil dies die alte ÖVP und der Bundeskanzler nicht wollen." **** (Schluss) rr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0029