ÖBB-Streik - Land Kärnten erteilt Wirtschaftsbetrieben Sondergenehmigung für LKW-Wochenendfahrten

LH Haider: Gilt für Betriebe mit ÖBB-Lieferverträgen -Transportflexibilität für Unternehmen erhalten

Klagenfurt (LPD) - Das Land Kärnten hat jenen heimischen Wirtschaftsbetrieben eine Sondergenehmigung für Wochenend-LKW-Fahrten erteilt, die Lieferverträge mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben und nun aufgrund des Streikes der Eisenbahner keine Waren transportieren können. Das gab heute Landeshauptmann Jörg Haider bekannt.

Wie Haider betone, gehe es darum, die Betriebe vor größerem Schaden zu bewahren. Vor allem Unternehmen, die von Termingeschäften bei Zulieferungen abhängig seien, würden vom Streik bei den ÖBB in ihrer wirtschaftlichen Existenz massiv bedroht sein. Daher habe das Land rasch und unbürokratisch mit Sonderbewilligungen für LKW-Wochenendfahrten reagiert, um der heimischen Wirtschaft ihre Flexibilität beim Gütertransport zu gewährleisten, so der Landeshauptmann.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002