Korrektur zu OTS 147 - Stadlbauer: Unterhaltsverfahren muss vereinfacht werden

Wien (SK) Bitte lesen Sie die OTS 147 wie folgt:

Stadlbauer: Unterhaltsverfahren muss vereinfacht werden =

Die Verschiebung des Unterhaltsverfahrens für volljährige Kinder ins Außerstreitgesetz begrüßte SPÖ-Bundesfrauensekretärin Bettina Stadlbauer am Donnerstag im Nationalrat. Kritik übte sie aber daran, dass durch die Außerstreitgesetznovelle trotzdem ein Prozesskostenrisiko für die volljährigen Kinder bleibt. ****

"Besser wäre es, wenn volljährige Kinder keinen Kostenersatz leisten müssten", so Stadlbauer, denn diese Forderung würde besonders für Kinder, die noch in der Ausbildung stehen, eine zusätzliche Belastung bedeuten. Für volljährige Kinder erweise es sich auch als schwierig, Eltern vor Gericht zu belangen, stellte Stadlbauer fest, und "wenn jetzt auch noch Gerichtskosten anfallen, dann erschwert sich diese Situation zusätzlich."

Stadlbauer wies abschließend darauf hin, dass in dem von ihr heute eingebrachten Vier-Parteien-Entschließungsantrag die Kostenersatzregelung im Außerstreitgesetz nach zwei Jahren evaluiert werden soll und der Justizminister dem Parlament einen Bericht vorlegen muss. (Schluss) gg

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0020