"Alles für den Gast Herbst 2003" in Salzburg schlägt alle Rekorde

Größte heimische Fachmesse, die Salzburg und die Branche jemals erlebt haben

Salzburg (OTS) - Sie war schon bisher ein Fachmesse-Event der Spitzenklasse, doch die am Mittwoch, den 12. November, zu Ende gegangene Herbstausgabe der internationalen Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie, >Alles für den Gast< schlägt alle Rekorde. Mit einem Ausstellerplus von 8,3 Prozent und einer Steigerung der Fachbesucheranzahl um 5,1 Prozent präsentierte sich die diesjährige Herbst->Gast< als die größte und erfolgreichste Fachmesse, die die Branche und die Messestadt Salzburg jemals gesehen haben. Rund 39.100 Fachbesucher frequentierten an den fünf Ausstellungstagen die Messestände der 726 Aussteller im restlos ausgebuchten Salzburger Messezentrum. Obwohl dabei erstmals die neue Salzburg-Arena als Ausstellungshalle in Betrieb genommen werden konnte, war es notwendig gewesen, auch noch auch eine Leichtbauhalle zu errichten, wodurch insgesamt eine Ausstellungsfläche von 40.000 Quadratmetern zur Verfügung gestanden hatte.

"Mit dieser jüngsten Erfolgsbilanz", freut sich Direktor Johann Jungreithmair, Geschäftsführungs-Vorsitzender und Sprecher des Veranstalters Reed Exhibitions in Österreich, "hat die >Alles für den Gast< erneut und nachdrücklich ihre absolute Spitzenposition im deutschsprachigen Raum als Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie unter Beweis gestellt."

Erstmals war bei der Herbst->Gast 2003< auch das neue Parkleitsystem mit zusätzlichen 2.000 Parkplätzen beim neuen EM-Stadion in Kleßheim in Betrieb. "Das neue System hat sich", so Direktor Jungreithmair, "glänzend bewährt; wir wissen aus der unabhängigen Fachbesucherbefragung, dass 42,7 Prozent der Besucher die neuen Parkmöglichkeiten genutzt haben." Das Parkleitsystem soll weiter ausgebaut werden und auch 2004 zur Verfügung stehen.

Millionen-Umwegrentabilität

Wie bedeutsam die >Alles für den Gast Herbst< für den Messestandort Salzburg ist, untermauern auch die jüngsten Berechnungen der Reed-Messespezialisten zur Umwegrentabilität dieser Messe, die Jungreithmair diesmal mit rund 17 Millionen Euro für die Stadt Salzburg und das Umland beziffert: "Dazu gehören nicht nur die Übernachtungen der Messeaussteller und -besucher oder die zusätzlichen Aufträge für Dienstleister wie das Taxigewerbe, sondern auch die zahlreichen Side-Events, die Aussteller in der ganzen Stadt veranstaltet haben."

Insgesamt erteilten die Besucher der Herbst->Gast 2003< sehr gute Noten. 95,3 der Befragten zeigten sich mit der Messe generell sehr zufrieden oder zufrieden, wobei vor allem die Repräsentativität für die Branche (96,2 %) hervorgehoben wurde. Zudem wird die Fachmesse als effizientes Kommunikations- und Informationsinstrument sehr hoch eingestuft (Werte um die 90 % Zustimmung).

Die Termine der nächstjährigen Ausgaben der >Alles für den Gast< stehen fest: Die >TriGast< in Salzburg ist vom 28. - 31. März 2004, gefolgt von der Wiener Ausgabe der >Alles für den Gast< vom 25. - 28. April. Höhepunkt ist wiederum die >Alles für den Gast Herbst< in Salzburg vom 6. - 10. November. (+++)

Diese Presseinformation und Fotos sind auch im Internet unter http://www.reedexpo.at bzw. http://www.gastmesse.at/xjournalist.html abrufbar.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Reed Messe Salzburg GmbH/Pressebüro:
Mag. Paul Hammerl
Tel. +43 (0)662 4477-143, Fax -411
Paul.Hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001