Termin: Strasser-Besuch in Kiew - verstärkte Kooperation Österreich-Ukraine

Vereinbarung des bilateralen Arbeitsprogramms 2004, 2005 - verstärkte Kooperation bei Bekämpfung Organisierter Kriminalität und illegaler Migration

Wien (OTS) - Innenminister Dr. Ernst Strasser hält sich heute, Donnerstag, zu einem Arbeitsbesuch in Kiew auf, bei dem das bilaterale Arbeitsprogramm mit der Ukraine im Bereich innere Sicherheit für die Jahre 2004 und 2005 vereinbart wird. Gegenstand der Gespräche mit Premierminister Janukowitsch, Innenminister Bilokon, Außenminister Gryschtschenko, dem Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Radtschanko sowie dem Vorstand des Staatlichen Komitees zum Schutz der Staatsgrenze Schyscholyn wird vor allem eine verstärkte Kooperation in den Bereichen Bekämpfung der Organisierten Kriminalität und der illegalen Migration sowie die Zusammenarbeit im Rahmen des EU-Konzeptes "Wider Europe" sein.

Im Bereich der Organisierten Kriminalität werden vor allem die Themen Geldwäsche, KfZ-Diebstähle und Bekämpfung des Drogenhandels aus Afghanistan auf der Agenda stehen. Beim Thema illegale Migration geht es um eine vertiefte Zusammenarbeit auf der Grundlage des Joiser-Protokolls, das 2002 zwischen Österreich, der Ukraine, der Slowakei und Ungarn unterzeichnet wurde.

Weitere Gesprächspunkte werden die Ausbildung irakischer Polizisten in Jordanien, das Tscheschenen-Problem, die Zusammenarbeit in den Bereichen öffentliche Sicherheit, Straßenverkehrssicherheit und Massenveranstaltungen sowie Aus- und Fortbildung sein.

Rückfragen & Kontakt:

BM.I
Dr. Wilhelm Sandrisser
Leiter der Bereiche Internationales und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0664/8131990

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001