Erster "Kinder-Flohmarkt" im Zentrum Meiselmarkt

Wien (OTS) - Im Atrium des "Zentrum Meiselmarkt" in Wien 15., Hütteldorfer Straße (Ecke Johnstraße) findet am Samstag, 15. November, von 10 bis 15 Uhr erstmals ein "Kinder-Flohmarkt" statt. Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren bieten ihre nicht mehr benötigten Spielsachen, Bücher, CD’s und sonstige Kurzweil versprechende Dinge zu äußerst günstigen Preisen zum Kauf an. Der Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus, Ing. Rolf Huber, begrüßt um 10 Uhr die ersten Besucher des "Kinder-Flohmarkts" und die jungen "Geschäftsleute". Käufer aus ganz Wien sind willkommen, die Veranstaltung ist frei zugänglich.

Der Flohmarkt wird vom "Pädagogischen Zentrum für Kultur und Freizeit" betreut. Mit pädagogischer Anleitung lernen junge Menschen das "Geschäftsleben", also die Welt der Erwachsenen, kennen. Unter den vielfältigen Flohmarkt-Waren sind Bausteine, Brettspiele, Computerspiele, Sportgeräte und zahlreiche andere "Kostbarkeiten" zu finden. Auch manches "Kuscheltier" wechselt am Samstag den Besitzer. "Kriegsspielzeug" darf nicht verkauft werden. Geschäftsprobleme löst das "Kinder-Marktamt", weitere Informationen gibt es beim "Kinder-Flohmarkt-Telefon" unter der Rufnummer 202 67 20. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005