euro adhoc: Westag & Getalit AG / Quartals- und Halbjahresbilanzen / Deutlicher Ergebnisanstieg trotz unverändert schwieriger Rahmenbedingungen im baunahen Bereich (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Rheda-Wiedenbrück, 13.11.2003. Bei einem nahezu unveränderten konjunkturellen Umfeld konnte die Westag & Getalit AG den Umsatz weitestgehend stabil halten. Er sank per 30.09.2003 nur leicht um 0,5 % auf einen Wert von 122,4 Mio. EUR gegenüber 123,0 Mio. EUR im Vorjahr. Der Exportumsatz wurde spürbar gesteigert. Er nahm um 8,4 % zu, so dass sich die Exportquote von 14,4 % im Vorjahr nunmehr auf erfreuliche 15,7 % erhöhte.

Das Ergebnis vor EE-Steuern verbesserte sich in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres auf 1.531 TEUR (Vorjahr 97 TEUR). Der Jahresüberschuss betrug 846 TEUR (Vorjahr 198 TEUR). Das DVFA/SG-Ergebnis je Aktie stellte sich auf 0,13 EUR (Vorjahr -0,12 EUR). Die Hauptursache für die gegenüber dem Vorjahr deutliche Ergebnisverbesserung liegt in der kontinuierlich im Jahresverlauf gesunkenen Personalkostenquote. Aber auch im Einkauf sowie bei den Gemeinkosten zeigt unser straffes Kostenmanagement Früchte.

Die Anzahl der Beschäftigten betrug zum Stichtag 30.09. 1.259 Mitarbeiter (Vorjahr 1.340 Mitarbeiter). Bei nahezu unverändertem Umsatz konnten wir unsere Personalaufwandsquote vor allem im 3. Quartal dieses Jahres weiter reduzieren. In den ersten neun Monaten betrug die Quote 35,4 % gegenüber 36,8 % im Vorjahr.

Nach wie vor existieren aus unserer Sicht wenig positive Impulse für den baunahen Bereich. Obwohl erste wirtschaftliche Anzeichen eine Konjunkturbelebung andeuten, ist der Verdrängungswettbewerb unverändert in vollem Gang. Mit verbesserter Marktbearbeitung und einem kundengruppenspezifischen Leistungspaket gelingt es uns, auch in einem schrumpfenden Markt zusätzliche Marktanteile zu gewinnen. Hierbei lautet unsere Maxime nach wie vor: "Keinen Auftrag um jeden Preis". Umsatzsteigerungen erreichen wir verstärkt durch eine deutliche Intensivierung unserer Exportaktivitäten, Erlöse mit neuen Produkten und Erfolge aufgrund unser veränderten Organisation im Bereich DIY. Zur Senkung unserer Kosten und Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit führen wir unseren konsequenten Sparkurs fort. Aufgrund der bisher erwirtschafteten Ergebnisse und den zukünftigen Aussichten gehen wir bei der Westag & Getalit AG von einer weiteren Steigerung unserer Erträge aus.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 13.11.2003
---------------------------------------------------------------------

Emittent: Westag & Getalit AG
Hellweg 15
DE-33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel: +49 (0)5242 17 0
FAX: +49 (0)5242 17 75000
Email: ir@westag-getalit.de
WWW: http://www.westag-getalit.de
ISIN: DE0007775207, DE0007775231
WKN: 777520, 777523
Indizes: Prime All Share, Prime Standard
Börsen: Amtlicher Markt Frankfurter Wertpapierbörse; Freiverkehr

Berliner Wertpapierbörse, Bremer Wertpapierbörse (BWB), Börse
Düsseldorf, Baden-Württembergische Wertpapierbörse
Branche: Baustoffe
Sprache: Deutsch

Felix Huisgen
Tel.: +49 (0)5242 17 5350
E-Mail: huisgen@westag-getalit.de
Tel: +49 (0)5242 17 0
FAX: +49 (0)5242 17 75000
Email: ir@westag-getalit.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0003