ONE beauftragt Alcatel um 472 Mio. Euro mit Netzbetrieb und Services

Wien/Paris (OTS) - Alcatel (Paris: CGEP.PA und NYSE: ALA) gab
heute den Abschluss eines Outsourcing-Vertrags mit dem österreichischen Mobilfunkbetreiber ONE über Management, Betrieb und Wartung ihres Netzes bekannt. Der Vertrag hat ein Volumen von 472 Millionen Euro über eine Laufzeit von 7 Jahren und tritt mit 1. Jänner 2004 in Kraft. Durch die Ausgliederung ihrer Netzaktivitäten will ONE das Schwergewicht vom Management der Infrastruktur auf die Entwicklung neuer kundenorientierter Services verlagern und ihre Prozesse zwecks Effizienzsteigerung optimieren.

Auf Grund dieses Vertrags wird Alcatel den Betrieb und die Wartung des gesamten mobilen Netzes von ONE mit 1,4 Millionen Teilnehmern übernehmen. Alcatel wird auch das Projektmanagement und die Errichtung von Erweiterungen des ONE GSM Netzes sowie von der neuen UMTS Infrastruktur unabhängig von den Systemlieferanten durchführen. Der Vertrag beinhaltet auch das Facility Management für die ONE Zentrale, für die Geschäftsstellen in den Bundesländern sowie für die ONE Shops.

Im Rahmen dieses Outsourcing-Vertrags werden auch rund 200 ONE Mitarbeiter aus den Bereichen Betrieb- und Wartung von Alcatel übernommen.

CEO Jorgen Bang-Jensen sieht in der Allianz mit Alcatel strategische Vorteile: "Neue Mobilfunktechnologien erlauben heute eine Vielzahl von Mehrwertdiensten, welche die Erwartungen unserer Kunden erfüllen können. Um dieses Potenzial voll auszunützen, haben wir uns entschlossen, uns auf die Entwicklung kundenspezifischer Services zu konzentrieren. Deshalb lagern wir den Betrieb des Netzes an Alcatel, unseren strategischen Netzwerkpartner, aus. Alcatel hat sowohl Erfahrung auf diesem Gebiet bewiesen als auch das Verständnis für unser Geschäft und sieht auch die Bedeutung unserer Mitarbeiter für unseren Erfolg."

"Dieser Vertrag zeigt, wie Alcatel Betreiber durch die Übernahme von Betrieb und Wartung ihrer Netze unterstützen kann, um ihre Ressourcen auf das Wesentliche - die Kunden - zu fokussieren. Die Rolle von Alcatel in Verträgen dieser Art ändert sich von der eines Systemlieferanten zu jener eines strategischen Partners, der dafür verantwortlich ist, den Betreiber bei seinen Bemühungen zu unterstützen, den Herausforderungen des Marktes zu begegnen", sagte Serge Tchuruk, Chairman und CEO von Alcatel.

Bei der Erfüllung dieses Vertrags wird Alcatel Synergien nützen können, die sich durch andere Netzwerk-Serviceverträge ergeben, insbesondere in Österreich, wo Alcatel bereits Netz-Errichtung und Wartungsservices für andere Kunden durchführt. Auf der Ebene des Betriebs wird Alcatel Kenntnisse und Erfahrungen zum Einsatz bringen können, die durch den kürzlich erhaltenen Auftrag der Telecom Neuseeland gewonnen wurden.

Der neue Vertrag stellt eine weitere Vertiefung der führenden Kompetenz von Alcatel dar, Services für Netzwerke verschiedener Lieferanten zu übernehmen. Dieser Vertrag und seine einzigartige Dimension bestätigt die Position von Alcatel als weltweiter Marktführer für die Übernahme von Betrieb und Wartung von Netzen verschiedener Lieferanten.

Über ONE

Das Kommunikationsunternehmen ONE startete im Oktober 1998 als Österreichs einziger Mobilfunkanbieter mit bundesweiter GSM 1800-Qualität. Neben Mobilfunk bietet ONE auch das Internet-Produkt i-ONE und die Festnetzlösung f-ONE an. Ende September 2003 zählte ONE rund 1.400 Mitarbeiter und rund 1,7 Millionen Kunden (1,4 Mio. Mobilfunk, 145.000 Festnetz und 150.000 Internet). Der Umsatz 2002 betrug rund Euro 619,7 Mio. ONE verfügt über eine Netzabdeckung von 98 %. ONE ist der einzige österreichische Mobilfunkbetreiber, der mit GPRS und HSCSD (ONE High Speed) am Markt ist. ONE investierte bisher Euro 1,65 Mrd., davon Euro 99 Mio. im Jahr 2002. Eigentümer von ONE (ONE GmbH) sind die deutsche E.ON (50,10 %), die norwegische Telenor (17,45 %), Orange (17,45 %) und die dänische TDC (15 %).

Über Alcatel

Alcatel liefert umfassende Kommunikationslösungen an Netzbetreiber, Service Provider und Unternehmenskunden, die Sprache, Daten oder Multimedia zu Nutzern auf der ganzen Welt transportieren. Durch die langjährige Führungsposition bei Ausrüstungen für Telekommunikationsnetze sowie durch die Erfahrung mit innovativen Applikations- und Netzwerkservices ermöglicht es Alcatel ihren Kunden, sich auf die Optimierung ihrer Diensteangebote und auf ihre Einnahmen zu konzentrieren. Alcatel ist in 130 Ländern aktiv und erzielte 2002 einen Umsatz von 16,5 Mrd. Euro. http://www.alcatel.com

Über die Integration und Service Aktivitäten von Alcatel Alcatel ist heute in mehreren Ländern Marktführer bei der Übernahme von Services für Netzwerke von verschiedenen Lieferanten. Mit mehr als 20 Verträgen bis zum heutigen Datum befindet sich Alcatel in der vordersten Reihe bei der Wahrnehmung von Chancen auf diesem Wachstumsmarkt.

Rückfragen & Kontakt:

Aurelie Boutin, Tel: +33 (0)1 40 76 11 79,
Aurelie.boutin@alcatel.com
Florence Pontieux, Tel : +33 (0)1 40 76 12 02,
Florence.pontieux@alcatel.com
Anton Bum, Tel: +43 (0)1 27722-5444,
anton.bum@alcatel.at
Klaus Wustrack, Tel: + 33 (0)1 40 76 11 56,
mailto:klaus.wustrackalcatel.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ALC0015