Tangente 4+ - Beginn der Verkehrsmassnahmen

Behinderungen durch Vorarbeiten zu erwarten

Wien (OTS) - Die Bauarbeiten haben bereits unbemerkt im Juli 2003 begonnen, mit den Verkehrsmaßnahmen wird es jetzt ernst: In der Nacht auf Donnerstag wird die Richtungsfahrbahn Nord von vier auf drei Spuren reduziert. Durch die Maßnahmen in der Nacht kann es zu Behinderungen kommen, da zeitweise auch andere Spuren gesperrt werden. Ab dem Wochenende sollen in beide Richtungen jeweils drei Fahrspuren vorhanden sein.

Bei dem Projekt Tangente 4+ werden umfangreiche Maßnahmen umgesetzt, die nicht nur den Straßenverkehr betreffen. Neben der vierten Spur Richtung Süd werden verbesserte Lärmschutzwände errichtet, die Sicherheit wird durch einen Fluchtraum und Pannenstreifen erhöht und der Bereich Auffahrt A4 zur A23 wird umgebaut.

Die Gesamtkosten betragen rund 30 Mio. Euro, die Gesamtverkehrsfreigabe der Hauptfahrbahn der A23 ist für 31.08.2005 vorgesehen, voraussichtliches Gesamtbauende ist mit Ende Dezember 2005 angeplant. (Schluss) kw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Kurt Wurscher
MA 29-Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 4000/96967
Mobil. 0664/2248928

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017