Aviso: PK der Initiative "Tageszentren für ältere Menschen"

Wiener Tageszentren starten breite Informationskampagne

Wien (OTS) - Für Menschen, die ihre selbständige Lebensführung nicht aufgeben wollen, sind die 17 Wiener Tageszentren ein wichtiges Betreuungsangebot. Das Angebot reicht von Ergotherapie, Gedächtnistraining, Angehörigenbetreuung bis hin zu Betreuung nach Schlaganfall oder etwa Alzheimer Erkrankung. Um die Wiener Tageszentren bekannter zu machen, startet demnächst eine breit angelegte Informationskampagne mit prominenter Unterstützung. Die Initiative "Tageszentren für ältere Menschen" wird getragen von der Stadt Wien/MA 47 "Pflege und Betreuung" sowie den privaten Betreibern von Tageszentren - Caritas Erzdiözese Wien, Caritas Socialis CS, Israelitische Kultusgemeinde, Wiener Hilfswerk und Wiener Sozialdienste. Bei einem Pressegespräch werden das modernes Betreuungsangebot präsentiert und die Informationskampagne vorgestellt.

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Donnerstag, 13. November 2003, 10.00 Uhr Ort: Tageszentrum Ingrid Leodolter, 7. Bezirk, Apollogasse 19 Anfahrt: öffentlich mit U6/U3: Station Westbahnhof, Straßenbahn 5/6/52/58 Station: Westbahnhof; mit Auto: Parkgarage in Apollogasse 13

TeilnehmerInnen
o Senatsrat Dr. Friedrich Leitner, Leiter der MA47 Pflege und Betreuung
o Dr. Jörg Hofmann, Ärztekammer Wien
o Dr. Ursula Weber-Hejtmanek, Wiener Hilfswerk
o Mag. Marianne Hengstberger Wiener Sozialdienste
o Dagmar Koller, Musicalstar und Unterstützerin der Kampagne
o Prof. Hademar Bankhofer, Medizinpublizist und Unterstützer der Kampagne

(Schluss) ull

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Lisa Ulsperger
Tel.: 53 114/81 238
Handy: 0664/815 60 92
lisa.ulsperger@ggs.magwien.gv.at
Heimo Wilfan,
Tel.: 53114/85701
wih@m47.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015