Baier (KPÖ) solidarisch mit Streik

Wien (OTS) - "Volle Solidarität mit dem Streik der EisenbahnerInnen" drückte der Vorsitzende der Kommunistischen Partei, Walter Baier, aus. "Der Streik der 50.000 Beschäftigten der Österreichischen Bundesbahnen hat eine über das Unternehmen hinaus gehende Bedeutung. In diesem Streik geht es um die Verteidigung des Öffentlichen Eigentums an den lebensnotwendigen Dienstleistungen. An funktionierenden Bahnen zu sozialen Tarifen sind ArbeiterInnen und Angestellte, SchülerInnen, StudentInnen und SeniorInnen gleichermaßen interessiert. Sie sind eine Notwendigkeit für die österreichischen Regionen und Gemeinden. Wir wollen daher keine englischen Zustände bei den Öffentlichen Transportmitteln."

Für völlig unangemessen hält Baier die "lauwarmen Erklärungen von SPÖ-Vorsitzenden Gusenbauer und Grünen-Chef, Alexander van der Bellen. Was die Streikenden angesichts des öffentlichen Drucks, der gegen sie ausgeübt wird, brauchen, ist eine unzweideutige Unterstützung und keine politische Taktiererei", schloss Baier.

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001