LH Haider sagte rasche Hilfestellung für evakuierte Mölltaler zu

LH Haider übernimmt Übernachtungskosten der Evakuierten - Heute Lokalaugenschein durch Landesgeologen

Klagenfurt (LPD) - Landeshauptmann Jörg Haider hat den
betroffenen Hausbewohnern im Mölltal, die wegen Felssturzgefahr vorübergehend evakuiert werden mussten, rasche und unbürokratische Hilfe zugesagt. Er werde die Übernachtungskosten, für die zeitweilig außerhalb ihrer Häuser in einem Gasthaus untergebrachten 15 Personen, zur Gänze übernehmen, betonte der Landeshauptmann. Weiters werde er sich massiv dafür einsetzen, dass die Straße bzw. Zufahrt wieder rasch saniert wird.

Wie bekannt, mussten am Samstag vier Gehöfte nach einem Felssturz oberhalb von Mörtschach im Mölltal evakuiert werden und sind derzeit nur zu Fuß erreichbar. Wann die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren können, ist zur Stunde noch ungeklärt. Heute Mittag findet eine Begehung durch den Landesgeologen Richard Bäk statt, um eine genaue Beurteilung der Lage vorzunehmen. Geplante Erkundungsflüge per Hubschrauber mussten wetterbedingt abgesagt werden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002