Leopoldifest in Klosterneuburg

Traditionelles Fasslrutschen im Binderstadl

St. Pölten (NLK) - Ab morgen, Donnerstag, 13. November, bis Sonntag, 16. November, findet in Klosterneuburg wieder das Leopoldifest zu Ehren des Heiligen Leopold statt. Vier Tage lang wird am Rathausplatz eine Menge Spaß und Unterhaltung geboten. An den Marktständen wird ein buntes Warenangebot offeriert. Dazu gibt es Imbissstände, Glühweinbuden und Punschhütten sowie Schaustellerbuden mit Geisterbahn oder Autodrom für das jüngere Publikum.

Das traditionelle Fasslrutschen im Binderstadl über das 1.000-Eimer-Fass ist eine der bekanntesten Attraktionen dieses Festes. Das fünf Meter lange und vier Meter hohe Riesenfass wurde 1704 angefertigt und hat eine Füllmenge von 56.000 Litern. Ein fixer Bestandteil des Festes ist auch die Leopoldiweinkost in der Babenbergerhalle. Traditionell am zweiten Tag nach dem Ende des Leopoldifestes findet zudem der Gschirrmarkt statt. Rund 80 Marktfahrer werden auf dem ganzen Rathausplatz ihre Stände aufstellen und von Textilien bis zur Biokost ihre Waren anbieten.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007