FCG-Wien: Pöltl fordert Erhalt der AUVA-Strukturen!

"Nichts zerstören, was sich bewährt hat!" Wien (OTS) - Der Wiener FCG-Landessekretär, KR Fritz Pöltl, forderte heute die Bundesregierung auf, ihre "Reform - Pläne" gegenüber der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) fallen zu lassen. " Die AUVA hat sich zum Wohle der Patientinnen und Patienten bewährt und ihr Leistungsangebot ist beispielgebend. Die Spitäler werden hervorragend geführt und die Rehabilitationszentren genießen einen weltweit sehr guten Ruf", so Pöltl mit dem Hinweis auf die funktionierenden Strukturen.

In diesem Sinne könne es nicht angehen, "vom Schreibtisch aus eine Zerschlagung anzudenken, die auf die Versilberung lukrativer Teile sowie auf eine Beitragssenkung seitens der Wirtschaft aus ist", erklärte der FCG-Landessekretär abschließend. (hsh/Schluss).

Rückfragen & Kontakt:

LS Fritz Pöltl
Tel.: 0664/6145064

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0001