Schabl: Ausbau im KH Wr. Neustadt in Höhe von rd. 11 Mill. Euro genehmigt

NÖ Landesregierung beschloss umfangreiche Investitionen für Schwerpunktkrankenhaus Wr. Neustadt

St. Pölten, (SPI) - Umfangreiche Investitionen beschloss die NÖ Landesregierung bei ihrer heutigen Regierungssitzung für das Allgemeine Öffentliche Krankenhaus Wiener Neustadt. Mit projektierten Gesamtkosten von 10,965.000 Euro soll in nächster Zeit der Ausbau des 4., 5. und 6. Obergeschosses über der Strahlentherapie für die Dermatologie und Neurochirurgie und der Umbau ‚Hochtrakt' -Intensivbereich und zwei Operationssäle - im Schwerpunktkrankenhaus Wr. Neustadt realisiert werden. "Mit diesen Bauvorhaben wird dem neuesten Stand der Technik und der medizinischen Versorgung sowie den Ansprüchen der Patienten Rechnung getragen", so NÖ Gesundheitslandesrat Emil Schabl.

"Die in Niederösterreich bereits vorhandene Aufteilung in Gesundheitsregionen mit den entsprechenden Schwerpunktkrankenhäusern funktioniert bestens. Niederösterreich hat ein ausgezeichnetes Gesundheitssystem. Unser Ziel kann es nur sein, auch weiterhin den Menschen in unserem Bundesland eine umfassende und qualitative hervorragende Gesundheitsversorgung zu bieten. Selbstverständlich ist das mit entsprechend hohen Kosten verbunden, sowohl hinsichtlich Errichtungskosten als auch den laufenden Betriebskosten. Mit dem nun in Angriff genommenem Ausbau und Umbau des Schwerpunktkrankenhauses Wr. Neustadt wird ein weiterer Schritt zur Sicherung einer umfassenden Gesundheitsversorgung in NÖ unternommen", freut sich LR Schabl.

"Niederösterreich hat sich eine konstruktive Debatte zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens verdient, bei der das Wohl des Patienten an erster Stelle stehen sollte. Es geht dabei nicht zu sagen, das ‚können wir uns nicht leisten', sondern darum ‚das werden wir uns leisten'. Der Patient als Mensch muss einfach im Mittelpunkt all unserer Bemühungen und Diskussionen stehen", so Schabl abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006