Einladung zur Pressekonferenz: Neuer Kollektivvertrag für Sozialberufe

BAGS, GPA, HGPD, HTV stellen gemeinsam den ersten KV vor

Wien (BAGS, GPA, HGPD, HTV/ÖGB). Nach mehrjährigen Verhandlungen und zähem Ringen haben die Verhandlungsteilnehmer mit dem erstmaligen Abschluss eines Kollektivvertrages für Sozialberufe einen Meilenstein gesetzt. Die BAGS (Berufsvereinigung von Arbeitgebern für Gesundheits- und Sozialberufe) und die Gewerkschaften GPA (Gewerkschaft der Privatangestellten), HGPD (Hotel-, Gastgewerbe, Persönliche Dienste) und HTV (Handel, Transport, Verkehr) einigten sich auf einen Kollektivvertrag für 35.000 Beschäftigte aus dem privaten Gesundheitsbereich (Alten- und Pflegeheime, Mobile Dienste, Ambulante Betreuung), der Behindertenarbeit und der Kinder- und Jugendwohlfahrt. Neben den Inhalten des Kollektivvertrages soll bei dieser Pressekonferenz auch auf die Probleme des privaten Sozialbereiches (Finanzierung, Ausbildung) eingegangen werden. Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich zu dieser Pressekonferenz ein.++++

TeilnehmerInnen:

Univ.Doz. Dr. Josef Weidenholzer (BAGS-Vorsitzender, Präsident Volkshilfe Österreich)
Karl Proyer (GPA - Leiter des Geschäftsbereiches Interessenvertretung)
Rudolf Kaske (Vorsitzender der HGPD)
Dir. Wolfgang Gruber, (stv. BAGS-Vorsitzender, Fachgruppe Behindertenarbeit, BBRZ Linz)
Dir. a.D. Erich Fidesser, (stv. BAGS-Vorsitzender, Fachgruppe Gesundheits- und Soz. Dienste, Hilfswerk Austria)
Dr. Elisabeth Lutter, (stv. BAGS-Vorsitzende, Fachgruppe Kinder- und Jugendwohlfahrt)

Ort: Cafe Griensteidl, Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Zeit: Freitag, 14. November, 10 Uhr

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

ÖGB, 12. November 2003
Nr. 944

Rückfragen & Kontakt:

BAGS, Erwin Berger, 0676/83 402 215
GPA, Martin Panholzer 01/313 93-511 oder 0676/817 111 511
HGPD, Katharina Klee, 0664/381 93 67

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0007