NÖ Landesakademie lädt zu Fortbildungsseminar

Biogas steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesakademie, Bereich Umwelt und Energie, veranstaltet am Freitag, 14. November, im Rahmen der Ausbildung zum Kommunalen Umweltmanager 2003 das sechste Fortbildungsseminar. Bei der Veranstaltung stehen Fragen des Energiesparens sowie der Energiegewinnung mit erneuerbaren Energieträgern, vor allem mit Biogas, im Vordergrund.

Landtagsabgeordneter Dr. Josef Prober zeigt in seinem Vortrag die Energieperspektiven der Region des niederösterreichischen Südens auf. Bürgermeister Engelbert Pichler, selbst ein Biogas-Produzent, schildert im Rahmen dieses Seminars den Grimmensteiner Weg der Energieversorgung. Die Marktgemeinde Grimmenstein ist auf dem Sektor der Energieeinsparung sowie des Energiemanagements eine Vorzeigegemeinde. Die Besichtigung einer neuen Biogasanlage bildet den Abschluss des Seminars.

Die Veranstaltung ist Teil der Ausbildung zum Kommunalen Umweltmanager 2003. Die für NÖ Umweltgemeinderäte vorgesehene Ausbildung behandelt wichtige Themen in der kommunalen Umweltpolitik. Ende des Jahres wird es für Absolventen mehrerer Weiterbildungsseminare wieder die Möglichkeit zur Erlangung des Zertifikats der NÖ Landesakademie geben.

Weitere Informationen: Dipl.Ing. Thomas Mitterstöger, NÖ Landesakademie, Bereich Umwelt und Energie, 3109 St. Pölten, Neue Herrengasse 17A, Telefon 02742/294-17463, Fax 02742/294-17432, e-mail thomas.mitterstoeger@noe-lak.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002