Cees Nooteboom liest in der Landesbibliothek

Zum 70. Geburtstag – Auszüge aus dem Gesamtwerk

Bregenz (VLK) – Auf Einladung des Franz-Michael-Felder-
Archivs ist einer der prominentesten Autoren der Gegenwart,
der Niederländer Cees Nooteboom, am Dienstag, 18. November
zu Gast in Vorarlberg. Im Kuppelsaal der Landesbibliothek
(Fluher Straße 4 in Bregenz, Beginn: 20.00 Uhr) liest er
aus seinen Werken, insbesondere aus seinem neu übersetzten Romanerstling. Der Eintritt für Literaturfreunde ist frei.
****

Der 1933 in Den Haag geborene Schriftsteller wurde
kürzlich mit dem Österreichischen Staatspreis für
Europäische Literatur ausgezeichnet. Zum heurigen 70.
Geburtstag Nootebooms gibt der Suhrkamp-Verlag dessen
umfangreiches Werk, das Erzählungen, Reisebücher, Gedichte
und Romane umfasst, in einer Gesamtausgabe heraus.

Nooteboom wurde nach seinem ersten Roman "Das Paradies
ist nebenan" (1955; Neuübersetzung unter dem Titel "Philip
und die anderen") zunächst als Reiseschriftsteller bekannt.
So berichtete er 1956 über den Ungarn-Aufstand, 1963 über
den SED-Parteitag und fünf Jahre später über die
Studentenunruhen in Paris. 1980 kehrte er mit dem
inzwischen auch verfilmten Bestseller "Rituale" zur
erzählenden Literatur zurück. Mit der Erzählung "Die
folgende Geschichte" (1991), die Marcel Reich-Ranicki im Literarischen Quartett begeisterte, wurde er auch in
Deutschland berühmt.
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004