Bene auf dem Weg nach Asien: CompactOffice in Japan

Wien (OTS) -

  • Bene gewinnt Japans Marktführer Kokuyo als Exklusivpartner für 13 Fernost-Staaten
  • Hochklassiges Bene Portfolio für designorientierte Kunden
  • Bene CompactOffice für flexible Büroraumgestaltung

Ab sofort macht Bene auch in fernöstlichen Büros Arbeit, Kommunikation und Leben einfach und erfolgreich: Philosophie und Design-Orientiertheit von Bene kommen bei Kunden im asiatischen Raum so gut an, dass Japans größter Büromöbelhersteller Kokuyo Co, Ltd. jetzt mit Bene eine Vertriebspartnerschaft abgeschlossen hat. Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte sich Bene mit seinem neuen japanischen Exklusiv-Partner erstmals der Öffentlichkeit.

Die Kooperation ist eine enorme Bestätigung für das österreichische Unternehmen, das als Experte für Bürowelten bereits in ganz Europa erfolgreich ist: Das innovative Büroraumkonzept und das einzigartige Design von Bene finden weltweites Interesse.

Kokuyo, Japans größter Büromöbelhersteller und Büromöbelhändler, war 2002 im Rahmen der Bürofachmesse Orgatec in Köln an Bene herangetreten und hatte den ersten Schritt für die viel versprechende Zusammenarbeit gesetzt. Nun wurde die Partnerschaft fixiert: Bene überträgt seinem japanischen Exklusivpartner die Lizenz für das Büroraumkonzept CompactOffice sowie für ein ausgewähltes, hochwertiges Produktsortiment, das eine designorientierte Zielgruppe anspricht. "Bene ist für uns der beste Partner in Europa, um das Topsegment in Japan zu bedienen", so Tsukasa Ozaki, Präsident von Kokuyo Co, Ltd., "Wir haben bereits 1.400 Arbeitsplätze bestellt". Mit dieser Kooperation positioniert sich Bene auch am asiatischen Büromarkt als ganzheitlich agierendes, innovatives und optimistisches Unternehmen und nützt die Chancen, die der große asiatische Markt bereithält.

Thomas Bene, Geschäftsführer Strategie und Marketing: "Die Kooperation mit Kokuyo bestätigt unsere Bene Philosophie: Aus der Dualität von Produkt und Konzept entwickeln wir unsere ganzheitliche Lösungskompetenz, die auch in Asien starkes Interesse findet." Durch die neue Zusammenarbeit haben nun auch Kunden in Japan sowie darüber hinaus in China, Korea und weiteren zehn asiatischen Staaten Zugang zum Bene Leistungsspektrum.

Kokuyo, Japans führender Büromöbelhersteller

Das japanische Traditionsunternehmen Kokuyo hält sowohl bei Büromöbeln als auch bei Büroartikeln die höchsten Marktanteile in Japan. Maßgeblich für Produktion und Entwicklung ist laut eigener Philosophie stets die Sicht der Kunden. Zur Firmengründung 1905 startete Kokuyo mit der Herstellung von Buchhaltungsunterlagen im japanischen Stil. 1960 erfolgte die Expansion in die Büromöbelerzeugung, 1990 erweiterte das Unternehmen sein Leistungsspektrum auf IT-Produkte. Seit dem Jahr 2000 richtet Kokuyo sein Angebot auf Konzepte zur Raumnutzung aus. Das Unternehmen, dessen Headoffice sich in Osaka befindet, zählt über 3.100 Beschäftigte und 14 eigene Verkaufsbüros, davon 10 in Japan und 4 in Übersee - in Chicago, Hongkong, Malaysia und Düsseldorf. In 9 eigenen Fabriken - 6 heimische und 4 in Übersee - werden derzeit die hochwertigen Produkte gefertigt. Kokuyo verfügt wie Bene über ein großes Händlernetz: 15 Prozent des Vertriebs erfolgen über die eigenen Büros, während 85 Prozent über Partner abgewickelt werden.

Chancen des asiatischen Marktes

Die Metropole Tokio verspricht steigende Nachfrage auf Grund günstigerer Mieten und der Ansiedelung von Büros im urbanen Zentrum. Allein in Tokio werden in den nächsten vier Jahren 2 Millionen Quadratmeter Büroraum gebaut und ausgestattet. Um diesem Bedarf und den gehobenen Kundenwünschen adäquat zu begegnen, offeriert Kokuyo seinen anspruchsvollen Kunden nun zusätzlich ein Sortiment hochklassiger Büromöbel des österreichischen Experten für Arbeitswelten. Darüber hinaus wird für Kokuyo zusätzliche Kompetenz durch das innovative Büroraumkonzept CompactOffice von Bene verfügbar, um asiatischen Unternehmen maßgeschneiderte Büroraumlösungen anzubieten. Gemeinsam mit Bene will Kokuyo kundenindividuelle Lösungen in die Praxis umsetzen und seinen Erfolg in Japan sowie in weiteren fernöstlichen Staaten ausbauen.

Bene

Als Experte für Bürowelten macht Bene Arbeit, Kommunikation und Leben im Büro einfach und erfolgreich. Im Leistungsbereich Bene Services bietet Bene Consulting die Entwicklung, Planung, Umsiedlung und den Betrieb von effizienten Büroimmobilien an.

Bene Planning deckt in diesem Bereich die architektonische Gestaltung und Einrichtung der Bürowelten auf hohem konzeptionellen, funktionalen und ästhetischen Niveau ab. Durch das europaweite Geschäftsstellennetz - das Bene Sales Net - bietet das Unternehmen seinen Kunden regionalen Zugang zu den Bene Leistungen. Bene Solutions entwickelt, gestaltet und produziert innovative Konzepte und wertvolle Produkte für Bürowelten. Diese Dualität von Konzept und Produkten stellt den Raum als Ganzes in den Mittelpunkt.

Produktion und Zentrale des 1790 gegründeten österreichischen Familienunternehmens befinden sich in Waidhofen an der Ybbs/Niederösterreich. 1998 wurde der größte deutsche Büromöbelhändler Objektform in die Bene Gruppe integriert. Die Bene Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2002/2003 mit rund 1.100 MitarbeiterInnen einen Umsatz von 174 Mio. EUR.

Fotos und Texte zum Download unter http://bene.com/presse

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bene
A-3340 Waidhofen/Ybbs, Schwarzwiesenstraße 3
Tel. +43/7442-500-0, Fax +43/7442-3380,
office@bene.com,
Internet: http://bene.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001