Bessere Chancen für Lehrstellensuchende

Im Landhaus führen Unternehmer Bewerbungsgespräche

St. Pölten (NLK) - Die Interessenvertretung der NÖ Familien bietet kommenden Donnerstag, 13. November, im NÖ Landhaus in St. Pölten rund 150 Schulabgängern die Möglichkeit, mit Personalchefs simulierte Bewerbungsgespräche zu führen. Unternehmer haben immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Lehrstellensuchende mangelhaft auf ihren Berufseintritt vorbereitet sind und sich gegenüber potenziellen Lehrherren oft schlecht präsentieren.

Bei der Veranstaltung erlernen die künftigen Lehrlinge, worauf es bei einer Bewerbung ankommt und wie man das Gespräch positiv beeinflussen kann. Durch das anschließende Feedback erfährt jeder Jugendliche mehr über seine Stärken und Schwächen. Dazu werden Schüler, Lehrer und Eltern über die Anforderungen der Wirtschaft an die zukünftigen Lehrlinge informiert. Über 25 Unternehmer, Personalchefs oder Lehrlingsausbildner unterschiedlichster Sparten und Branchen stellen sich für die simulierten Bewerbungsgespräche zur Verfügung.

Neben der Pröll-Prokop-Jobinitiative ist dies eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Situation am Lehrstellenmarkt. "Jeder Lehrstellensuchende in Niederösterreich ist einer zuviel. Deshalb sind solche Initiativen besonders wichtig und werden seitens des Landes unterstützt, denn eine gute Präsentation ist bereits der halbe Erfolg", erklärt dazu Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Nähere Informationen und Anmeldung: Interessenvertretung der NÖ Familien, Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer, Telefon 02742/9005-16495, www.noe.gv.at/interessen-familie.

Rückfragen & Kontakt:

Interessenvertretung der NÖ Familien
Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer
Tel.: 02742/9005-16495

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003