Neue Ausgabe von "Spurensuche" über "Zauber der Exotik"

Wien (OTS) - Die vorliegende, reich illustrierte
Schwerpunktausgabe der Zeitschrift "Spurensuche" widmet sich der Faszinationskraft des Exotischen im Hinblick auf ihre populären Manifestationen - von den fiktionalen Welten einer idealisierten Antike bis hin zur geschönten, mit künstlicher Spannung aufgeladenen Gegenwart, wie sie beispielsweise Literatur und Film bieten.

Die umfangreichen Beiträge des Sammelbandes gehen dem Phänomen des "Zaubers der Exotik", verstanden als Sehnsucht nachdem Anderen, von verschiedenen Perspektiven aus nach. Behandelt werden dabei Reiseliteratur, Malerei sowie Unterhaltungs-, Kultur- und Dokumentarfilm.

Als Autoren konnten u.a. Günter Krenn ("Film und Exotik"), Anna Geréb ("Das 'wissenschaftliche Theater' der Urania Budapest 1899-1924") und Martin Luksan ("Echtheit der Naturaufnahme": Zwischen Pflichterfüllung und Selbstverwirklichung - zwei Propagandisten des Nationalsozialismus: Ernst Schäfer und Hans Ertl) gewonnen werden.

Kurze Berichte und ausführliche Buchrezensionen runden das Gesamtbild dieses informativen Bandes ab.

o 204 Seiten, illustriert ISBN 3-902167-07-6 Preis: 14,50 Euro Bestellungen unter: office@vhs-archiv.at Tel.: 25 91 862 Fax: 25 91 852-15

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Eva Lukas
Tel.: 89 174/42
eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013