Schabl: Gewässeruntersuchungen beauftragt

Rund 2,3 Millionen Euro für Wasseruntersuchungen bis 2006

St. Pölten (SPI) - Eine Gesamtsumme von 2.275.735 Euro wird für die Erhebung der Wassergüte gemäß dem Hydrographiegesetz aufgewendet. Die Vergabe der Gewässeruntersuchungen für den Beobachtungszeitraum 2004-2006 erfolgte nun nach EU-weiter Ausschreibung. Auf das Land Niederösterreich entfällt bei der Finanzierung ein Landesanteil von 758.578 Euro. "Die Wasserqualität der Niederösterreichischen Gewässer laufend zu überprüfen hat mehrere gute Gründe. Zum Einen ist Wasser für uns alle lebenswichtig, und nur eine ausgezeichnete Wasserqualität der Gewässer garantiert auch eine Versorgung der Bevölkerung mit einwandfreiem Trinkwasser. Zum Anderen ist eine entsprechende Wassergüte auch eine Voraussetzung für funktionierende Ökosysteme in unseren Gewässern", erläutert Naturschutzlandesrat Emil Schabl.****

"Eine laufende Kontrolle der Wasserqualität der Niederösterreichischen Gewässer ist notwendig, um im Fall des Falles raschest möglich entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Der Schutz der Gewässer und damit verbunden natürlich auch regelmäßige und flächendeckende Wassergüteerhebungen sind einfach eine unumgängliche Maßnahme um Mensch und Tier einwandfreies Wasser garantieren zu können. Wasser ist die Grundlage allen Lebens und dieser Bedeutung sind wir uns bewusst. Es liegt in unserer Verantwortung, alles nur Mögliche zu unternehmen, um den Schutz der Wasserqualität zu gewährleisten und die dazu notwendigen Kontrollen durchzuführen", so Schabl abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002