ÖAMTC: Bauarbeiten auf der Tangente erneut verschoben

Baubeginn nun ab kommenden Mittwochabend

Wien (ÖAMTC-Presse) - Die Bauarbeiten zur Errichtung des vierten Fahrstreifens auf der Tangente (A 23) wurden erneut verschoben. Wie die Asfinag dem ÖAMTC bestätigte, beginnen die Arbeiten nun Mittwochabend und sollen bis August 2005 dauern.

Die fehlende vierte Spur zwischen dem Donaukanal und der Ausfahrt Gürtel Richtung Süden wird jetzt mit großem Aufwand dazugebaut. In diesem Zusammenhang muss allerdings dem Verkehr in Richtung Kagran seine vierte Spur bis Herbst 2005 weggenommen werden. Der ÖAMTC befürchtet speziell an den ersten Tagen umfangreiche Stauungen und rät den Autofahrern, wenn möglich, zeitlich oder örtlich auszuweichen.

Der Club empfiehlt allgemein, die Park & Ride-Anlagen zu benutzen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Standorte und Preise von Park & Ride- Anlagen können Sie beim ÖAMTC unter der Internet-Adresse www.oeamtc.at/parken einholen oder unter der Info-Hotline 0810 120 120 abfragen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/La

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001