Wiener Grüne: Regierung und Landeshauptleute sollen finanzielle Verpflichtungen in Restitutionsfrage erfüllen

Cordon: "Kultusgemeinde leidet immer noch unter Folgen der Barbarei"

Wien (Grüne) - Die Bundesregierung und die Landeshauptleute sollen ihren finanziellen Verpflichtungen in der Restitutionsfrage erfüllen, forderten heute die Wiener Grünen anlässlich des Gedenkens "65. Jahre November-Progrome".

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, so die Grüne Gemeinderätin Cecile Cordon, schlugen Hass und wilde Zerstörungswut mit der Duldung durch Justiz und Polizei zu. Damals wurden nicht nur in die Millionen gehende kulturelle Werte der jüdischen Bevölkerung unwiederbringlich zerstört, sondern auch die österreichische und deutsche Kultur und Zivilisation verabschiedeten sich für sieben furchtbare Jahre. Es war der Beginn einer Barbarei.

Cordon: "Seither sind 65 Jahre vergangen und noch immer leidet die Israelitische Kultusgemeinde unter den Folgen dieser Barbarei. Ihre Gemeinde wurde vernichtet, die Menschen vertrieben und 65.000 von ihnen ermordet und das Vermögen dieser Gemeinde war mit der Vernichtung von hunderten Gebäuden und deren Einrichtungen verloren."

Cordon kritisiert, dass "Österreich an der Einwanderung von Juden bis heute nicht interessiert" sei. Cordon: "Heute ist die Gemeinde dem Zusammenbruch nahe, da die wenigen Mitglieder nicht finanziell für die vielen Verpflichtungen, die die Gemeinde tragen muss, aufkommen können. Sie wartet verzweifelt auf die Auszahlung der Restitution, die in der Landeshauptleutekonferenz 2000 zugesagt worden war."

Cordon abschließend: " Nach dem Krieg haben sich alle Parteien ganz rasch ihr konfisziertes Vermögen wieder rückerstattet. Nur mit dem Vermögen der jüdischen Bevölkerung ließ man sich Zeit. Nun ist es höchste Zeit, dass die Landeshauptleute und die Bundesregierung sich zur Auszahlung des längst fälligen Geldes entschließen und damit ein Bekenntnis zum jüdischen Leben in Österreich ablegen."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Grüner Klub im Rathaus
Tel.: )++43-1) 4000-81821
http:/wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002