"Bulgarientag in NÖ" - Pröll: Zusammenarbeit noch vertiefen

St. Pölten (OTS) - Bulgarien zu Gast in Niederösterreich: Im Landhaus in St.Pölten wurde heute der sogenannte "Bulgarientag" eröffnet, der die Beziehungen zwischen Niederösterreich und Bulgarien noch vertiefen soll.

"Niederösterreich und Bulgarien verbindet eine lange Zusammenarbeit, die im Hinblick auf die EU-Erweiterung noch verstärkt werden soll", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Die gemeinsame "Ader" Donau verbinde beide Länder. Auch die Zusammenarbeit in der ARGE Donauländer sei für beide Seiten gewinnbringend. Europa habe sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten grundlegend verändert. Für die Zukunft müsse man an der gemeinsamen Basis anschließen.

Der Bulgarientag beeinhaltet ein Wirtschaftsforum mit Gesprächen über Kultur, Wirtschaft und Tourismus und eine Ausstellung im Archiv, die Ausschnitte aus der gemeinsamen Geschichte der beiden Länder zeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002