Haselbach: Gratulation an Bundesratsfraktionsvorsitzenden Konecny anlässlich hoher Auszeichnung

Wien (SK) Im Namen der SP Bundesratsfraktion beglückwünschte Bundesratsvizepräsidentin Anna Elisabeth Haselbach SP-Bundesratsfraktionsvorsitzenden Albrecht K. Konecny zur Verleihung des Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. ****

Der 1942 in Wien geborene Politiker gehörte zwischen 1983 und 1986 dem Nationalrat an. Danach wurde er Abgeordneter des Bundesrates. Seit 1996 ist Konecny Fraktionsvorsitzender der sozialdemokratischen Fraktion.

"Albrecht Konecny hat in seiner politischen Arbeit und seinem politischen Engagement das Kreisky'sche Ideal von Österreich als Brücke zwischen Ost- und Westeuropa, als Herz Mitteleuropas im besten Sinne gelebt. Als Internationaler Sekretär der SPÖ ist er unermüdlich bemüht, Spannungen zwischen verschiedenen Ländern, besonders im Nahen Osten, zu überwinden, sowie ein gemeinsames Miteinander zwischen Österreich und seinen Nachbarn, aber auch zwischen den Ländern der EU und den neuen EU-Mitgliedsstaaten und den Staaten des ehemaligen Jugoslawien zu ermöglichen", betonte die Bundesratsvizepräsidentin Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ.

Konecny, der seine berufliche Laufbahn als Redakteur der "Sozialistischen Korrespondenz" und danach als Pressereferent des Klubs der Sozialistischen Abgeordneten und Bundesräte begonnen hatte, war danach bis 1986 Herausgeber und Geschäftsführer der "ArbeiterZeitung". Bis heute ist er Chefredakteur der Zeitschrift "Zukunft".

"Seine journalistische Tätigkeit reicht aber bei weitem darüber hinaus: Immer wieder hat Konecny sich dem Aufarbeiten von Lebensläufen vom Nationalsozialismus verfolgter Politiker gewidmet, was nicht nur seiner zutiefst empfundenen demokratischen Grundhaltung entspricht, sondern auch sein Bemühen, jene, die entrechtet und ermordet wurden, zu ehren und im Gedenken zu behalten, manifestiert", betonte Haselbach, die in diesem Zusammenhang auf die erst kürzlich erschienen Publikation über Otto Felix Kanitz, "Der Tod eines Bundesrates", aufmerksam machte.

Konecny, dem 1999 der Professorentitel verliehen wurde, sei einer der profundesten Kenner der politischen Materie; die gestrige Ehrung sei eine Anerkennung eines unbeugsamen Demokraten, der den Leitspruch "Wehret den Anfängen" lebt und für ein politisches Miteinander sich seit Jahren einsetzt, betonte Haselbach. (Schluss) cs/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006