ASKÖ präsentiert bei der "Schulsport-Gala" Stars, Programme und Kooperationsmodelle

Schulsport im Mittelpunkt der ASKÖ-Länderkonferenz 2003

Wien (OTS) - Die ASKÖ, größte Sportorganisation Österreichs, hält ihre diesjährige Länderkonferenz am 7. und 8. November 2003 in St. Veit an der Glan ab. Der Themenschwerpunkt wird das Thema "Schulsport" sein, zu dem die ASKÖ bereits in der Vergangenheit sehr viel aktiv beigetragen hat und sich für die Zukunft einiges Neues einiges einfallen hat lassen.

Daher ist der Auftakt auch dem Schwerpunkt Schulsport gewidmet. Am Freitag, den 7. November, findet von 15 bis 17 Uhr in der Sporthalle St. Veit eine "Schulsport-Gala" mit vielen Höhepunkten statt. Dazu werden von den Organisatoren über 500 Kinder, dazu deren Lehrer und Eltern, sowie viele Ehrengäste erwartet. Die Halle wird dabei aus allen Nähten platzen.

Im Rahmen der "Schulsport-Gala" werden Präsentationen und Programm zu den Altersbereichen

Kindergarten Volksschule Unterstufe Oberstufe inkl. Berufsschule

dargeboten.

Insbesonders im Kindergarten- und Volksschulbereich kann die ASKÖ mit dem Projekt "Fit - Komm mit Hopsi Hopper" viele inhaltliche Lösungsansätze und Beispiele aufzeigen. Kindergruppen präsentieren die Programme selbst.

Im Unterstufen-, Oberstufen- sowie Berufsschulbereich werden bereits existierende Kooperationsmodelle zwischen Schulen und Sportvereinen dargestellt. Auch hier treten die Jugendlichen und ihre Trainer selbst auf.

Einer der Höhepunkte wird die erstmalige Präsentation einer "Hopsi Hopper"-CD-ROM "Kinderlieder für mehr Bewegung" durch Stephanie Graf, Österreichs Parade-Leichathletin Nummer eins und ASKÖ-Präsidiumsmitglied, und ihre Mutter Rita Graf, selbst im Beruf stehende Kindergärtnerin, sein. Rita Graf, Absolventin der staatlichen Kinder-Fit-Lehrwarte-Ausbildung, hat das Potential der Musik für die Bewegungsförderung im sportlichen Basisbereich erkannt, die Lieder sind genau für bestimmte Sport- und Bewegungsinhalte konzipiert worden. Choreograph dieser ASKÖ-FIT-CD-ROM ist der bekannte Kärntner Ossi Huber.

Zu den einzelnen Präsentationen werden weiters absolute Sportgrößen erwartet. So hat Skisprung-Star Thomas Morgenstern bereits seine Zusage gegeben. Im Bereich Volleyball rechnet man mit der besten österreichischen Spielerin und Beach-Volleyball-Meisterin Irina Ananewa-Brandstetter, die ja in Klagenfurt spielte und jetzt Co-Trainerin bei Herrenmeister AON hotvolleys ist. Ebenfalls dabei ist Skisprung-Olympiasieger Karl Schnabl. Auch aus dem Tischtennis-Bereich kann man einiges erwarten.

Sinn der "Schulsport-Gala", so ASKÖ-Generalsekretär Michael Maurer, ist es, Beispiele und Lösungsansätze aufzuzeigen. "Es passiert, entgegen vielen politischen Äußerungen, schon sehr viel auf dem Sektor des Schulsports. Nur werden die guten Beispiele viel zu wenig der Öffentlichkeit hergezeigt. Dies wollen wir ändern."

ASKÖ-Kärnten-Präsident Toni Leikam, der für die Gala in den letzten Monaten mit seinem Mitarbeiterstab intensiv gearbeitet hat, ist über die Bereitschaft der Verantwortlichen in St. Veit begeistert: "St. Veit und die Schulen kommen uns sehr entgegen, die Bereitschaft ist beeindruckend. Wir werden für Kärntner, aber auch für österreichische Verhältnisse eine einzigartige Veranstaltung auf die Beine stellen, von der man noch lange reden wird. Davon bin ich überzeugt."

Im Rahmen ASKÖ-Länderkonferenz tags darauf am Samstag möchte die ASKÖ dann ihren zuletzt erarbeiteten Schulsport-Forderungskatalog beschliessen und präsentieren.

Achtung:

Gleich nach der Schulsport-Gala findet am Freitag, 7. November, um 17.15 Uhr eine Pressekonferenz statt. ASKÖ-Präsident Dr. Franz Löschnak, ASKÖ-Kärnten-Präsident Toni Leikam und Prominente stehen den Journalisten für Anfragen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

ASKÖ-Generalsekretär Michael Maurer
Tel.: 01/8693245-17
Fax: 01/8693245-29
mm@askoe.or.at
http://www.askoe.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASK0001