"Fire Of Anatolia" in der Wiener Stadthalle

Wien (OTS) - Mit einer internationalen Tanzsensation, die weltweit bisher mehr als drei Millionen Menschen begeistert hat, wartet die Wiener Stadthalle am 10. und 11. Dezember mit Beginn jeweils um 19.30 Uhr auf: Gezeigt wird "Fire Of Anatolia", eine tänzerische und musikalische Reise durch die Entstehung und Entwicklung der orientalischen Kultur.****

Tänze aller Zeitalter aus sämtlichen Teilen Anatoliens dienten dem berühmten Choreographen Mustafa Erdogan als Inspiration für "Fire Of Anatolia". Volkstänze aus dem Südosten der Türkei werden genauso zitiert wie traditionelle kurdische und muslimische Tänze. In Verbindung mit hochmodernen, innovativen Tanztechniken, dem Einsatz von effektvollen Lichtspielen sowie traditionellen Gewändern und Instrumenten entstand ein Entertainment-Spektakel der Sonderklasse.

Interpretiert werden die Tänze, die der Geschichte jeweils ein weiteres Puzzle-Stück hinzufügen, von einem erstklassigen Ensemble, dessen Darbietungen von höchstem tänzerischem Niveau sind. Ein 80köpfiges Tänzerensemble beeindruckt durch schnelle Beinarbeit, Eleganz und absolute Präzision. Die begleitende Musik wird auf traditionellen Originalinstrumenten gespielt, farbenprächtige und fantasievoll gestaltete Kostüme unterstreichen die emotionale Kraft der Aufführung.

Der Kartenvorverkauf an den Kassen der Wiener Stadthalle, sowie unter der Tel: 79 999 79 bzw. im Internet unter http://www.stadthalle.com ist bereits angelaufen. Der Kartenpreis beträgt 50, 60, oder 70 Euro, Kinder bis 15 Jahren zahlen die Hälfte.

rk-Fotoservice: http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) ull

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012