ÖAMTC: Zwei Männer bei Arbeitsunfall abgestürzt

Team des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 7 und Notarzt aus Lienz versorgten Schwerverletzte

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich Dienstag Nachmittag auf einer Baustelle in Leisach bei Lienz in Osttirol. Zwei Männer waren bei Arbeiten an einem Rohbau mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Neben dem Team des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 7 wurde auch der Notarzt aus Lienz zur Unglückstelle gerufen.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 15 Uhr während der Streicharbeiten an den Dachträgern eines Rohbaus. Die beiden Arbeiter stürzten aus noch ungeklärter Ursache von einem Gerüst etwa sieben bis acht Meter tief ab. Ein Mann - er erlitt schwerste Kopfverletzungen - wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber in das UKH Klagenfurt geflogen. Der zweite Arbeiter wurde an der Wirbelsäule verletzt und mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Lienz transportiert.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Hai, Un

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003