SPÖ-Vettermann: Sozialleistungen Wiens sind und bleiben gesichert!

Kassandrarufe der Grünen gehen ins Leere

Wien (SPW-K) - "Auch die neuerlich gebetsmühlenartig vorgetragenen Behauptungen der Grünen über die angeblich unsoziale Sozialpolitik der Stadt Wien ändern nichts an der Tatsache, dass die sozialen Leistungen Wiens gesichert sind und bleiben", erklärte SPÖ-Gemeinderat Heinz Vettermann in einer Aussendung des Pressedienstes der SPÖ anlässlich der heute, Dienstag, von den Grünen im Wiener Gemeinderat eingebrachten Dringlichen Anfrage zu diesem Thema. Es gäbe absolut keinen neuen Entwicklungen, die Situation, so Vettermann, sei bereits bei der kürzlich stattgefundenen Sondersitzung des Gemeinderates eingehend erläutert, für heuer zusätzlich notwendigen Mittel bereits beschlossen worden. Auch im Budget für das kommende Jahr sei bereits Vorsorge für den zusätzlichen Aufwand vor allem für die Sozialhilfe getroffen worden, hob der Mandatar hervor.

Wie ernst die Stadt die Anliegen der Hilfebedürftigen nehme, bestätige auch die für morgen, Mittwoch, in der Sitzung des Sozialausschusses vorgesehene Beschlussfassung über insgesamt 9,5 Millionen Euro Förderung für soziale Einrichtungen, setzte Vettermann fort. Auch dieses Beispiel bestätige, dass Kassandrarufe der Opposition in Leere gingen. "So wie die Behauptungen der Grünen bisher nicht eingetreten sind, so werden sie auch in Zukunft nicht eintreten. Wien ist und bleibt sozial", schloss Vettermann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10010