Kärntner Arbeitsmarkt trotzt Bundestrend

LH Haider: Positive Entwicklung in Kärnten durch öffentliche Investitionen und Beschäftigungsprogramme des Landes - Dramatische Situation bundesweit und vor allem in Wien

Klagenfurt (LPD) - Die Arbeitslosigkeit in Kärnten geht weiter zurück, während sie österreichweit dramatisch ansteigt. Das betonte heute, Dienstag, Landeshauptmann Jörg Haider im Anschluss an die Regierungssitzung. Kärnten würde vor allem durch öffentliche Investitionen und eine zielführende Beschäftigungspolitik dem Bundestrend entgegenwirken. Auch bei der Jugendbeschäftigung und der Lehrstellensituation sei Kärnten wegen des Erfolges der Lehrlingsoffensive und des Jugendbeschäftigungsprogrammes vorbildlich.

Wie bereits berichtet ist laut den Daten vom Oktober d.J. die Zahl der Arbeitslosen in Kärnten um 0,7 Prozent gesunken, während sie österreichweit um 4,7 Prozent zugenommen hat. Kärnten liege damit nach Oberösterreich (- 2,1 Prozent) an zweiter Stelle, betonte Haider. Dramatisch sei hingegen die Situation in Wien, das ein Plus von 12,8 Prozent verzeichne, was in absoluten Zahlen ein Plus von 8.777 Arbeitslosen bedeute. Rund 90 Prozent der österreichweit 10.120 zusätzlichen Arbeitslosen würden damit allein auf die Bundeshauptstadt fallen.

Der Landeshauptmann strich weiters die gute Entwicklung am Kärntner Lehrstellenmarkt hervor, für die u.a. das Jugendbeschäftigungsprogramm und die Lehrlingsoffensive des Landes sowie die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarktservice (AMS) verantwortlich zeichneten. So gebe es in Kärnten ein Minus von 1,7 Prozent bei den Lehrstellensuchenden und ein Plus von 15,1 Prozent bei den offenen Lehrstellen. Der Bundesdurchschnitt weise hingegen eine Steigerung von 26 Prozent bei den Lehrstellensuchenden sowie eine Verringerung der offenen Lehrstellen um 11,2 Prozent vor. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002