Ministerrat: Kommunique der 28. Sitzung

Wien (OTS) - Wien (OTS) Unter Vorsitz des Bundeskanzlers fand am Dienstag, dem 4. November 2003, die 28. Sitzung des Ministerrats statt.

Laut Mitteilung des Ministerratsdienstes hat der
Ministerrat u.a. folgenden Berichten und Anträgen zugestimmt und folgende Berichte zustimmend zur Kenntnis genommen.

Bericht des Bundeskanzlers betreffend Volksgruppenbeirat für die kroatische Volksgruppe; Bestellung der Mitglieder

Bericht des Bundeskanzlers betreffend Entwurf eines Bedienstetenschutz-Reformgesetz

Bericht des Bundesministers für Finanzen betreffen Entwurf eines Bundesgesetzes mit dem das betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz und das Pensionskassengesetz geändert werden

Bericht des Bundesministers für Finanzen betreffend Bericht der Bundesregierung über die im Jahr 2002 gewährten direkten Förderungen und geleisteten Einnahmenverzichte (indirekte Förderungen) des Bundes gemäß §52 Bundeshaushaltsgesetz-Förderungsbericht 2002

Bericht der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen betreffend Dokumentationsgesetz Novelle 2003

Bericht der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes mit dem das Tiergesundheitsgesetz geändert wird

Bericht der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes mit dem das Fleischuntersuchungsgesetz geändert wird

Bericht des Bundesministers für Justiz betreffend Errichtung eines zweiten Gefangenenhauses samt angeschlossenem Straflandesgericht in Wien

Bericht des Bundesministers für Justiz betreffend Entwurf eines Strafrechtsänderungsgesetz 2003

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes mit dem ein Bundesgesetz über die Gleichbehandlung (Gleichbehandlungsgesetz) erlassen und das Bundesgesetz über die Gleichbehandlung von Frau und Mann im Arbeitsleben (Gleichbehandlungsgesetz) geändert werden

Bericht des Bundeskanzlers betreffend Entwurf eines Bundesgesetzes mit dem das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz geändert wird

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit betreffend Arbeitsmarktlage im Monat Oktober

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Klaus Mayr
Tel.: (01) 531 15 / 2241

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001