FP-Ilgenfritz: Flat-Tax – eine Chance für Österreich

Wir dürfen nicht zum Nachzügler werden

Villach, 04.11.03, -(fpd)- „Von einem für die Allgemeinheit leicht nachvollziehbaren Steuersystem (Stufentarif) zu niedrigen Sätzen können wir Österreicher zur Zeit nur träumen“, bedauert der freiheitliche EU-Abgeordnete Mag. Wolfgang Ilgenfritz. „Dr. Gusenbauer bringt ständig seine Zweifel an dem Gelingen eines solchen Vorhabens zum Ausdruck, weil derzeit nur wenige „Flat-Tax-Modelle“ bestehen. Stattdessen sollte er sich lieber ein Beispiel an unserem „großen Bruder Deutschland“ nehmen, wo derzeit intensiv an einer ähnlichen Steuerreform gearbeitet wird, bereits große Zustimmung findet,“ stellt Ilgenfritz klar.

Durch die ausführlichen Vorarbeiten der Freiheitlichen auf diesem Gebiet könnte Österreich eines der ersten Länder sein, welches die Flat-Tax tatsächlich einführt. Ilgenfritz ist überzeugt davon, dass mit dieser Maßnahme Österreich als Wirtschaftsstandort wieder interessant wird. „Attraktiv niedrige Steuersätze könnten der drohenden Abwanderung von Unternehmen entgegenwirken und vielleicht sogar Neugründer in unser Land locken. Ein einfaches und berechenbares Steuerrecht wäre eine enorme Erleichterung, darum werde ich auch Dr. Haiders Pläne zur Steuervereinfachung nach besten Kräften unterstützen“, schließt Ilgenfritz.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landesgeschäftsstelle
Karfreitstraße 4
Tel. 0463/56404

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002