Bleckmann: FPÖ setzt Meilenstein zum Schutz unserer Kinder

Wien, 2003-11-04 (fpd) - Die von Justizminister Böhmdorfer zielstrebig vorangetriebene Justizreform bringt mit dem Strafrechtsänderungsgesetz eine deutliche Verbesserung des Sexualstrafrechtes, freut sich FPÖ Generalsekretärin Bleckmann.****

Höhere Strafen und Ausweitung der Tatbestände für Kinderpornographie, Kinderprostitution und Menschenhandel waren immer schon ein freiheitliches Anliegen und werden jetzt unter Minister Böhmdorfer verwirklicht. Ebenso sind die Verschärfungen bei Vergewaltigungsdelikten und sexuellem Missbrauch absolut zu begrüßen, betont Bleckmann.

"Diese Gesetzesvorlage beweist wieder die konsequente Umsetzung freiheitlicher Regierungspolitik zum Schutz der Schwächsten der Gesellschaft, nämlich unserer Kinder", so Bleckmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002