Rot-weiß-rotes Biarritz: Drei ORF-Filme beim renommierten Festival

Zwei Dokus und das Drama "Ausgeliefert" stellen sich dem Wettbewerb

Wien (OTS) - Französische Festspiele für den ORF: Im Rahmen der 17. FIPA, des renommierten "Festival International de Programmes Audiovisuels", das vom 20. bis 25. Jänner 2004 in Biarritz stattfindet, wurden drei vom ORF eingereichte Fernsehfilme für die Teilnahme am Wettbewerb ausgewählt. In der Kategorie "Competition/Performing Arts Section" gehen ins Rennen: Werner Bootes so unorthodoxes wie beeindruckendes Künstlerporträt "Kurt Rydl - Der Gladiator", das den "Pavarotti der tiefen Töne" ein Jahr lang auf seinen hektischen Reisen quer durch Europa begleitet, und die von Otto Schwarz gestaltete einfühlsame Dokumentation "Lehár wird helfen - Die Tragödie hinter der 'Giuditta'", die der persönlichen Tragödie hinter Lehárs letztem Werk nachspürt - zerbrach doch mit dem deutschen Einmarsch in Österreich die so fruchtbare Künstlergemeinschaft zwischen Lehár und seinem genialen Liedertexter Fritz Löhner: Während Löhner 1942 von einem KZ-Aufseher totgeprügelt wurde, avancierte Lehár zu Hitlers "Lieblingskomponisten".

Beide Dokus standen bereits auf dem ORF-Programm: "Kurt Rydl - Der Gladiator" war am 19. Jänner 2003 zu sehen, "Lehár wird helfen - Die Tragödie hinter der 'Giuditta'" zeigte der ORF am 13. Juli 2003.

Den Juroren "Ausgeliefert"

In der Kategorie "Competition/Drama" kämpft der packende TV-Thriller "Ausgeliefert" in Biarritz für Rot-Weiß-Rot. "Ausgeliefert" schildert die Geschichte eines Gefängnispsychologen, dessen Leben durch die krankhafte Liebe einer Patientin aus allen Fugen gerät. In den Hauptrollen standen Harald Krassnitzer und Maria Köstlinger vor der Kamera. Regie bei dieser verhängnisvollen Affäre führte Andreas Prochaska. Das Drehbuch verfasste der Schriftsteller und Psychotherapeut Thomas Baum. Die ORF-Produktion, die von der Wiener Allegro-Film hergestellt wurde, feierte am 25. März 2003 ihre TV-Premiere.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002