Ausstellung "Die 3" im Amtshaus Brigittaplatz

Wien (OTS) - Der Bezirksvorsteher der Brigittenau, Karl Lacina, nimmt am Donnerstag, 6. November, um 19 Uhr, im Amtsgebäude in Wien 20., Brigittaplatz 10, die Eröffnung der Ausstellung "Die 3" vor. Die Besucher erwarten gefällige Arbeiten der bekannten Brigittenauer Künstler-Familie Martinek. Josef Martinek ist mit feinen Aquarellen und Rohrfeder-Zeichnungen (Landschaftsmotive, u.a.) vertreten. Heide Martinek präsentiert famose Zeichnungen (Städte-Ansichten, etc.) sowie Glas- und Porzellan-Malereien. Ebenso ansprechend sind die abstrakten Acryl- und Mischtechnik-Bilder (Akte) von Andrea Martinek. Die Schau läuft bis Sonntag, 9. November, der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 7. November, ist die Ausstellung von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Jeweils zwischen 9 und 14 Uhr sind die Kunstwerke am Samstag, 8. November, sowie am Sonntag, 9. November, zu sehen. Der Bezirkschef richtet diese reizvolle Schau im Sitzungssaal des Amtshauses (2. Stock) in Kooperation mit dem "Kulturforum Brigittenau" aus.

Josef Martinek ist seit rund 35 Jahren künstlerisch tätig, in dieser Zeit absolvierte der Kreative etwa 40 Ausstellungen im In- und Ausland (Italien, Deutschland, Ungarn, u.v.a.). Seit 15 Jahren gibt Josef Martinek sein Können bei Kursen weiter. Neben einem ständigen Kurs in Wien (Porträt-/Akt-Zeichnen) lehrt der Maler häufig im Ausland, beispielsweise in Griechenland. Mit Pinsel und Rohrfeder hält Josef Martinek mancherlei Schönheit aus Stadt und Landschaft fest. Heide Martinek hat sich vor mehr als 30 Jahren der Porzellan-und Glas-Malerei verschrieben und kann gleichfalls mit Landschafts-und Städte-Bildern sowie mit Stillleben überzeugen. Die Tochter des Künstler-Paares, Andrea Martinek, widmet sich bereits seit etwa 15 Jahren der Malkunst und erfreut in der aktuellen Ausstellung mit ausdrucksstarken abstrakten Gemälden das Publikum. Ihre farbintensiven modernen Akt-Studien zeigen spannende Facetten des menschlichen Körpers und offenbaren bewegende künstlerische Intuitionen. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002