AK-Test: Karten-Preisaufschläge in Kartenbüros saftig!

Aufschläge bis zu einem Drittel vom Kartenpreis - Bei Absage der Veranstaltung wird oft nur der reine Kartenpreis refundiert

Wien (AK) - Wer Veranstaltungskarten in einem Kartenbüro kauft, muss mit teuren Aufschlägen rechnen. Das zeigt ein aktueller AK-Test bei 14 Wiener Kartenbüros. Die Aufschläge kosten zwischen 5 und 30 Prozent des Kartenpreises. Folglich können Konsumenten mit bis zu knapp einem Drittel des Kartenpreises zusätzlich belastet werden. Wird die Veranstaltung abgeblasen, geben die meisten Kartenbüros nur den reinen Kartenpreis zurück.

Die AK-Konsumentenschützer haben im August und September die Aufschläge von Kartenbüros für Pop-Konzert-, Opern-, Theater-, Kleinbühnen-, Kabarett- und Fußballmatchkarten geprüft. Die Erhebung fand in 14 Wiener Kartenbüros statt sowie an der Tages- und Abendkasse des Ernst-Happel-Stadions und der Wiener Stadthalle. Zusätzlich hat die AK die Versandkosten erhoben und nachgefragt, ob bei einer Absage der Veranstaltungen die Gesamtkosten oder nur der reine Kartenpreis rückerstattet wird.

Die gute Nachricht: An der Tages- und Abendkasse der Wiener Stadthalle und des Ernst-Happel-Stadions sind Konzert- oder Fußballkarten ohne Aufschläge erhältlich. Die schlechte Nachricht:
Alle untersuchten Kartenbüros verrechnen zusätzlich zum Kartenpreis einen prozentuellen Aufschlag. Ein fixer Pauschalbetrag wird von keinem Kartenbüro berechnet. Die Zuschläge machen zwischen 5 (Theaterkarten von Vienna Ticket Service) und 30 Prozent des Kartenpreises (Kartenbüro Währing und Rössler für alle Karten) aus.

Wer sich seine telefonisch bestellte Karte nach Hause schicken lässt, kann mitunter noch mit Versandkosten belastet werden. Die erhobenen Versandkosten machen bis zu 5 Euro aus. Vier der erhobenen Kartenbüros verlangen für den normalen Postversand keine weiteren Spesen, weil diese Leistung bereits in der Vermittlungsgebühr enthalten ist. Andere Kartenbüros wiederum verrechnen bis zu 7 Euro, wenn die Karte per Nachnahme zugestellt wird.

Geld retour bei Absage der Veranstaltung? Wird die Veranstaltung abgeblasen, vergüten nur 3 der 14 Kartenbüros den Gesamtpreis, also Kartenpreis samt Aufschlag. 11 Kartenbüros geben nur den reinen Kartenpreis zurück, davon refundiert ein Kartenbüro seinen Stammkunden die Vermittlungsgebühr.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien
Doris Strecker
Kommunikation
Tel.: ( ++43-1) 501 65 2677
doris.strecker@akwien.at
http://www.akwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003