Forderungspaket der Wiener ÖVP zur Lärmbekämpfung

Wien (OTS) - Dem Thema Lärm widmete sich Montag LAbg. Komm.Rat Rudolf Klucsarits in einer Pressekonferenz der Wiener ÖVP. Vor allem der Verkehrslärm insbesondere in den Problemzonen Gürtel, Handelskai und Südosttangente werde für die Wienerinnen und Wiener immer mehr zur Belastung. Aber auch Mopeds, Autoradios, der Freizeitlärm, der Fluglärm und nicht zuletzt auch der Bahnlärm bedürfen, so der ÖVP-Politiker, einer ganzen Reihe von Maßnahmen zur Eindämmung der Lärmbelästigung. Klucsarits nannte dabei u.a. die forcierte Errichtung von Lärmschutzwänden, verstärkte Kontrollen und Messungen, Einhausung neuralgischer Lärmpunkte, vermehrter Einsatz von Flüsterasphalt und nicht zuletzt ein Wiener Lärmschutzgesetz, das den Kompetenzdschungel bei der Lärmbekämpfung beseitigen helfen soll. Lärmvermeidung müsse zu einem verkehrspolitischen und stadtplanerischen Leitziel werden, forderte der ÖVP-Politiker und verwies darauf, dass nach einer Initiative der Wiener ÖVP nun der Einbau von Schallschutzfenstern wieder gefördert werde.

ÖVP wählt für "Aktuelle Stunde" das Thema "Rabenhof"

In dem Pressegespräch gab ÖVP-Klubobmann Dr. Matthias Tschirf bekannt, dass die ÖVP für die Aktuelle Stunde der morgigen Gemeinderatssitzung als Thema das "Debakel Rabenhof" wählen wird. Tschirf wiederholte noch einmal die Kritik der ÖVP vor allem in Bezug auf den sorglosen Umgang mit Steuergeldern bei diesem Theater und zitierte aus dem diesbezüglichen Kontrollamtsbericht. Der Klubobmann sprach von einem Finanzdebakel, das straf- und zivilrechtliche Maßnahmen erfordere. Die Stadt Wien sei verpflichtet, so Tschirf, den Kontrollamtsbericht an die Staatsanwaltschaft weiterzuleiten.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, presse@oevp-wien.at , im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss) js/rr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 081
slo@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017