Ärztekammer: Offener Brief an WGKK-Obmann Franz Bittner

Klares Nein zu Kündigungen von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten

Wien (OTS) - Sehr geehrter Herr Obmann Bittner, die Wiener Gebietskrankenkasse hat einseitig und völlig überraschend den Gesamtvertrag mit 1800 Hausärzten und Fachärzten gekündigt. Heute beginnen die Verhandlungen für einen neuen Vertrag. Wir Wiener Ärztinnen und Ärzte wollen weiterhin für alle Wiener eine hervorragende Gesundheitsversorgung auf Weltstadtniveau bieten können.

Daher müssen wir zu einigen Forderungen der Gebietskrankenkasse klar Nein sagen:

Wir lehnen die von Ihnen schriftlich verlangte Kündigung von 200 Kolleginnen und Kollegen entschieden ab. Wiens Patienten brauchen mehr Gesundheitsversorgung und nicht weniger.

Wir wollen unseren Patienten weiter die modernsten und besten Medikamente verschreiben, ohne dafür durch Honorarkürzungen bestraft zu werden.

Wir wollen die beste Qualität der medizinischen Versorgung garantieren, dies aber ohne neue bürokratische Schikanen.

Wir bekennen uns in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu einem sorgsamen und sparsamen Umgang mit dem Geld der Versicherten. Wir wollen aber nach dem neuesten Stand der medizinischen Wissenschaft und den Notwendigkeiten unserer Patienten helfen und heilen dürfen.

Wir sind Ärztinnen und Ärzte, aber keine Sparkommissare oder Rationierer.

Ohne einen neuen Vertrag werden schon in acht Wochen die meisten Wienerinnen und Wiener für ärztliche Hilfe bar bezahlen müssen.

Wir warnen die Verantwortlichen in Gebietskrankenkasse und Wiener Stadtpolitik rechtzeitig vor dem Chaos, das dann zu erwarten wäre. Wir werden die Verhandlungen fair und offen führen. Dazu gehört auch, dass man sagt, was geht und was nicht.

Sie, Herr Obmann, und wir wissen: Ein vertragsloser Zustand wäre die schlechteste Lösung für unsere Patienten.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre Wiener Ärztinnen und Ärzte.

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Wien - Pressestelle
Dr. Hans-Peter Petutschnig
Tel.: (++43-1) 51501/1223 od. 0664/1014222
Fax: (++43-1) 51501/1289
hpp@aekwien.or.at
http://www.aekwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001