Winter: Land NÖ fördert regionales Veranstaltungszentrum in Primmersdorf

Grenzüberschreitende kulturelle Aktivitäten zukünftig im Schüttkasten Primmersdorf

St. Pölten, (SPI) - Eine Gesamtförderung von € 189.000 für das Regionalförderungsprojekt "Adaptierung Schüttkasten Primmersdorf" wurde vor kurzem von der NÖ Landesregierung beschlossen. Die Förderung setzt sich jeweils zur Hälfte aus Mitteln der Regionalförderung und aus dem EFRE-Fonds zusammen.
"Die gesamten Investitionskosten für dieses Projekt sind mit rund € 378.000 veranschlagt und beinhalten die Sanierung der Fassade, des Dachs, den Einbau einer Heizung im Erdgeschoss und den Ankauf technischer Ausstattung zur Präsentation von Ausstellungen bzw. Abhaltung von Seminaren vor", so der Horner SP-Bundesrat Ernst Winter.****

"Ziel des Projektes ist die Adaptierung des Schüttkastens als regionales Veranstaltungszentrum und die Etablierung von grenzüberschreitenden kulturellen Aktivitäten gemeinsam mit der Stadtgemeinde Raabs, die im Rahmen des INTERREG IIIA-Programmes einen Projektbetreuer vor Ort für drei Jahre einsetzt, um Veranstaltungen auszurichten. Die bisherigen Aktivitäten am Standort Primmersdorf konzentrierten sich auf die Abhaltung von Workshops zum Thema alte Handwerkstechniken. Nunmehr soll die Veranstaltungstätigkeit ausgeweitet werden und zwar grenzüberschreitend mit Partnern aus Tschechien, sowie der Grenzlandstadt Raabs und der Waldviertel Akademie. Des Weiteren soll der Schüttkasten von den Vereinen der Region bzw. der Stadtgemeinde Raabs für Eigenveranstaltungen genutzt werden", freut sich der Horner SP-Abgeordnete.

"Die im Rahmen der Regionalförderung des Landes durchgeführten Projekte sind wichtige Impulse für die Regionen und ihre Menschen. Gerade im Lichte der EU-Erweiterung sind Investitionen in die Grenzregionen Investitionen in die Zukunft mit großer Multiplikatorwirkung. Vor uns stehen große Aufgaben, die nur gemeinsam mit unseren Nachbarn zu bewältigen sind", so Winter abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001