ORF-Informationsdirektor Draxler zu Kritik von FP-Kronberger

Wien (OTS) - Zu der in einer heutigen Aussendung (OTS 212) des freiheitlichen Mediensprechers Dr. Hans Kronberger geäußerten Kritik an der ORF-Information und an TV-Chefredakteur Werner Mück hält ORF-Informationsdirektor Gerhard Draxler fest:
"In der polemisch und unsachlich gehaltenen Kritik versucht der Mediensprecher der FPÖ eine 'glücklose Informationsabteilung' sowie 'Quoteneinbrüche' herbei zu schreiben. Dies ist sachlich falsch, was Kronberger als ehemaliger langjähriger Mitarbeiter des ORF eigentlich wissen müsste. Ebenso weise ich die Polemik gegen TV-Chefredakteur Werner Mück zurück, unter dessen Führung und mit dessen hervorragender Mannschaft die Nachrichtensendungen und Magazine des ORF höchste Anerkennung beim Publikum genießen. Die Sorgen des Mediensprechers sind daher völlig unbegründet. Im Übrigen sei Kronberger an FPÖ-Generalsekretärin Dr. Magda Bleckmann erinnert, die in einer OTS-Aussendung vor zwei Tagen wörtlich gemeint hat, man solle 'die Mitarbeiter des ORF in Ruhe arbeiten lassen'".

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0004